Regierung will mit 750 Millionen Euro Handwerker-Mangel beheben

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die will mit 750 Millionen Euro junge Menschen in der fördern und damit den Mangel an Handwerkern abmildern. Der “Bild” (Montagausgabe) sagte Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP): “Gerade das Handwerk nimmt unsere Zukunft buchstäblich in die Hand. Handwerk und andere Ausbildungsberufe müssen wieder den Stellenwert erhalten, den sie verdienen. Wir wollen dort die Talente fördern und moderne Lernorte für moderne Berufe schaffen. Bis 2026 investieren wir dafür insgesamt rund 750 Millionen Euro.”

Zusätzlich wolle die Regierung “auch mehr Fachkräfteeinwanderung organisieren”.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) kündigte ebenfalls mehr Fachkräfteeinwanderung an. Heil forderte deshalb gegenüber “Bild”: “Wir brauchen konsequente Berufsorientierung an allen Schulformen. Wir stärken die Möglichkeiten für Aus- und Weiterbildung, machen es leichter, Beruf und zu vereinbaren und wir erleichtern es Fachkräften aus dem Ausland, in zu arbeiten. Das ist unser Rezept, um wirtschaftlich stark zu bleiben.”


Foto: Fliesenleger, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Regierung will mit 750 Millionen Euro Handwerker-Mangel beheben

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×