Rheinau, Freistett – Verprügelt und bedroht

Rheinau (ots) –

Die Beamten des Polizeireviers Kehl haben seit Montagabend die Ermittlungen aufgrund einer gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Die Mutter des 15-jährigen Geschädigten teilte der telefonisch mit, dass ihr Sohn von einigen Personen verprügelt worden sei. Eine Sachverhaltsklärung vor Ort ergab, dass der Jugendliche von mehreren bis zu diesem Zeitpunkt unbekannten Personen wiederholt mit den Fäusten geschlagen und mit einem Messer bedroht wurde. Durch eine sofortige eingeleitete Fahndung, konnten drei Täter ermittelt werden. Gegen den 18-jährigen Heranwachsenden sowie die beiden 15-jährigen Jugendlichen wird nun ein Strafverfahren eingeleitet.

/lg

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Offenburg
Rückfragen an:


Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5407667

Rheinau, Freistett – Verprügelt und bedroht

Presseportal Blaulicht