Neue Mitarbeiter in den sozialen Netzwerken finden

Früher gaben eine Anzeige in der Tageszeitung auf, wenn man einen neuen Mitarbeiter suchte. Wurde auf diesem Weg kein passender Bewerber gefunden, dann blieb nur die Stellenvermittlung beim Arbeitsamt. Heute gibt es das und damit unendlich viele Möglichkeiten, sich nach einem geeigneten Mitarbeiter umzuschauen. Eine sehr beliebte Variante ist das Rekrutieren von neuen Kollegen über die zahlreichen sozialen Netzwerke.

Ein Netz und viele Optionen

Im digitalen Zeitalter spielen die sozialen Netzwerke, wie beispielsweise Facebook, Instagram oder auch Xing, eine wichtige Rolle bei der Suche nach Mitarbeitern. Diese Plattformen haben Millionen von Followern und sind nicht nur für die perfekt. Inzwischen sind die sozialen Netzwerke unverzichtbar geworden, wenn es darum geht, offene Stellen im Betrieb wieder zu besetzen. Social Media Recruiting nennt sich diese Form der Suche, die viele Vorteile hat. Mit der Hilfe von modernen Algorithmen und speziellen Recruiting-Systemen gelingt es meistens in kurzer , erfolgreich zu sein. Die Mehrzahl derjenigen, die einen neuen Job suchen, schaut nicht mehr in die Zeitung, sie durchforstet einfach nur das Internet.

Schnelle Erfolge, aber wenig Aufwand

Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen ist es nicht immer einfach, Stellen neu zu besetzen. Hier sind die klassischen Methoden wenig erfolgversprechend, eine Stellenanzeige im Internet hingegen verspricht einen schnellen Erfolg. Dazu kommt, dass eine Annonce in den sozialen Netzwerken wenig Aufwand verlangt. Die Anzeige wird einfach auf das jeweilige abgestimmt und anschließend veröffentlicht. Die Bewerber, die die Anzeige lesen, können sich entsprechend um die Stelle bewerben und bekommen in der Regel schnell Antwort. Unternehmen sowie diejenigen, die eine neue Stelle suchen, können auf diese Weise von der mehr als großen Reichweite des Internets profitieren.

Einfach bewerben!

Firmen, die nicht selbst per Internet nach neuen Mitarbeitern suchen wollen, können sich an entsprechende Plattformen wenden, die sich mit dieser Form der Stellensuche bestens auskennen. Sie schalten die entsprechende Anzeige, sodass der Bewerber mit nur einem Mausklick zu einem Fragebogen kommt, der dem Anforderungsprofil des jeweiligen Unternehmens angepasst ist. Der Bewerber beschreibt seine bisherigen Tätigkeiten und Erfahrungen, er kann seinen Lebenslauf anfügen und zugleich auf seine besonderen Fähigkeiten und Fertigkeiten hinweisen. Alle Daten werden natürlich vertraulich behandelt und auf sicherem Weg verschickt.

Weniger Kosten

Anzeigen in Tageszeitungen aufzugeben, nur um einen geeigneten neuen Mitarbeiter zu finden, kosten mit der Zeit sehr viel Geld. Besser und zudem günstiger ist es, sich an ein passendes Portal zu wenden, das dann die Anzeige in den sozialen Netzwerken schaltet, um so und zusammenzubringen. Dabei kann das Unternehmen frei entscheiden, welches der sozialen Netzwerke das Richtige ist und den Ansprüchen entspricht.

Fazit

Nicht nur die jungen modernen Start-up-Unternehmen nutzen die sozialen Medien, wenn sie neue Kollegen suchen. Mittlerweile ist die Palette derjenigen, die auf diesem Weg neue Mitarbeiter anwerben wollen, breit gefächert. Sie reicht vom Handwerkbetrieb, der einen neuen Gesellen oder Auszubildenden sucht, bis hin zum Unternehmen, das an der zu finden ist. Sie alle haben erkannt, wie einfach, aber zugleich effizient es sein kann, das Internet zu nutzen. Auf der anderen Seite haben es diejenigen, die sich beruflich neu orientieren wollen, noch nie so einfach gehabt, einen Job zu finden.

Bild: @ depositphotos.com / Dezay

Neue Mitarbeiter in den sozialen Netzwerken finden

Ulrike Dietz