Neues Jahr, neues Glück: So schaffen wir es, die guten Vorsätze …

Baierbrunn (ots) –

Anmoderation: Abnehmen und gesünder essen gehört zu den Klassikern der guten Vorsätze, aber auch weniger Alkohol und sich mehr bewegen. Und so grüßt jährlich das Murmeltier. Wie wir es dieses Mal schaffen, die guten Vorsätze auch umzusetzen, weiß Marco Chwalek:

Sprecher: Nichts mehr auf die lange Bank schieben, sondern gleich im neuen Jahr die guten Vorsätze auch umsetzen. Das nehmen sich so viele von uns vor, schreibt das Apothekenmagazin “Diabetes .” Und damit es dieses Mal auch klappt, haben wir Chefredakteurin Anne-Bärbel Köhle gefragt, warum wir so oft mit unseren guten Vorsätzen scheitern:

O-Ton Anne-Bärbel Köhle: 16 Sekunden

“Weil wir uns – ganz simpel- meistens zu viel vornehmen und völlig unrealistische Ziel setzen. Dann gibt es natürlich Rückschläge und nach den ersten Rückschlägen hört man dann auf. Aber man muss einfach lernen, Rückschläge sind ganz normal und gehören zum Leben dazu.”

Sprecher: Was sollte man sich vor dem Start schon überlegen?

O-Ton Anne-Bärbel Köhle: 24 Sekunden

“Ich würde mir vorab überlegen, welche Veränderungen haben die größte Aussicht auf Erfolg, beispielsweise im Essverhalten. Dann würde ich Vorsätze grundsätzlich immer positiv formulieren und nicht als Verbote. Und dann muss man sich natürlich überlegen: Kann ich mir vorstellen, das, was ich mir vorgenommen habe, das ganze Leben durchzuhalten? Wie zum Beispiel nie mehr Schokolade essen. Das ist natürlich total unrealistisch.”

Sprecher: Und dann geht es los. Wie schafft man es, die Pläne längerfristig umzusetzen?

O-Ton Anne-Bärbel Köhle: 17 Sekunden

“Am besten ist, wenn man sich ein klares Ziel vor Augen nimmt, zum Beispiel nicht “Ich will irgendwie abnehmen”, sondern “Ich möchte in acht Wochen zwei Kilo leichter sein”. Wenn man das Ziel dann erreicht hat, dann hat man wirklich Grund, stolz auf die eigene Leistung zu sein und es motiviert natürlich weiterzumachen.”

Sprecher: Was raten Sie uns, wenn man in dieser dunklen und kalten Jahreszeit den guten Vorsatz hat, sich mehr zu bewegen?

O-Ton Anne-Bärbel Köhle: 14 Sekunden

“Ich bin der Meinung, mit jemandem die Vorsätze zu teilen, erzeugt ein bisschen Druck und dann bleibt man besser dran. Ich zum Beispiel gehe jeden Dienstagabend mit meiner Freundin ins Fitnessstudio und mir wäre es ein bisschen peinlich, wenn ich das platzen lassen würde.”

Abmoderation: Unsere guten Vorsätze lassen sich also besser durchhalten, wenn wir uns dem Ziel in kleinen, realistischen Etappen nähern und auch noch eine Mitstreiterin oder einen Mitstreiter an unserer Seite haben, rät der “Diabetes Ratgeber”.

Kontakt:

Newsroom:
Pressekontakt: Viele weitere interessante Gesundheitsnews gibt es unter
www.diabetes-ratgeber.net

Pressekontakt
Katharina Neff-Neudert
Unternehmenskommunikation

Tel. +49(0)89 – 744 33 360
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de

Quellenangaben

Textquelle: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/52678/5409145

Neues Jahr, neues Glück: So schaffen wir es, die guten Vorsätze …

Presseportal