FC Köln gewinnt XXL-Test gegen den Hamburger SV mit 4:0, auch ohne …

München (ots) –

XXL-Test mit insgesamt 120 Minuten Spielzeit (viermal 30 Minuten) und ein souveräner 4:0-Sieg des 1. FC Köln gegen den Hamburger SV. Eingeplant, aber schlussendlich ohne Einsatz blieb Kölns Neuzugang Davie Selke. Der Stürmer verspürte beim Aufwärmen muskuläre Probleme. Dafür präsentierte sich unter anderem Denis Huseinbasic per Doppelpack in bester Torjägerlaune. Kölns Trainer Steffen Baumgart war mit der Leistung zufrieden. “Insgesamt war es ein gutes Spiel. Vieles hat funktioniert. Man kann mit dem Test sehr zufrieden sein.” HSV-Kapitän Sebastian Schonlau hingegen war verärgert: “Vier Gegentore wollten wir hier nicht kassieren. Das tut irgendwo auch weh. Die Anzahl der Fehler, die wir gemacht haben, entspricht nicht dem Regelfall.” Sportvorstand Jonas Boldt äußerte wiederholte die HSV-Kritik an der Anti-Doping-Agentur NADA im Fall des Doping-gesperrten Mario Vuskovic. “Ich finde, da werden wir an der ein oder anderen Stelle auch von der NADA allein gelassen. Das kann ich auch mal so sagen. Wir sind bereit, das alles aufzuklären, aber die Kooperation von der anderen Seite lässt zu wünschen übrig”, so Boldt, der aber auch erklärte, dass sich der Zweitliga-Zweite auf dem Markt nach Ersatz umsehe: “Wir hoffen, dass sich das mit Mario schnell aufklärt. Wir wollen aber auch unsere Ziele erreichen.”

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen des Testspiels 1. FC Köln gegen HSV – bei Verwendung bitte die Quelle benennen. Nächsten Freitag startet die in die Rückrunde. Mit dem Kellerduell FSV Zwickau gegen VfB Oldenburg zum Auftakt – live ab 18:30 Uhr bei MagentaSport. Am Samstag dann u.a. mit Waldhof Mannheim gegen 1860 München – live ab 13:45 Uhr bei MagentaSport, als Einzelspiel oder in der Konferenz.

1. FC Köln – Hamburger SV 4:0

Köln trifft mit Leichtigkeit, siegt problemlos auch ohne den Stürmer-Neuzugang Davie Selke. In den 120 Minuten tritt Köln dominant auf, erspielt sich mehr Spielanteile und zwingt den HSV immer wieder zu Fehlern. Im 2. Viertel erzielte Denis Huseinbasic per Doppelpack die Kölner Führung. Der HSV war zeitweise zu fahrlässig in der Defensive und in der Offensive fehlten die großen Chancen.

Sebastian Schonlau, Kapitän HSV: “Vier Gegentore wollten wir hier nicht kassieren. Das tut irgendwo auch weh. Wir sind gut reingekommen. Dann hast du aber gemerkt, dass die Körner noch ein bisschen fehlen. Man kann den Jungs keinen Vorwurf machen. 4:0 ist aber ärgerlich, klar. Die Anzahl der Fehler, die wir gemacht haben, entspricht nicht dem Regelfall. Das wollen wir minimieren.”

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=YVh5UDlBNE1ibHZCM0FlNjFtcnNsdz09

Doppelpacker und “Matchwinner” Denis Huseinbasic, 1. FC Köln: “Es hat großen Spaß gemacht. Die Stimmung war auch sehr gut. Wir sind stolz, aber wir müssen weitermachen. Über meinen Aufstieg mache ich mir keine Gedanken. Ich habe im Urlaub einfach versucht abzuschalten.”

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=N21ra2Q5L1pwYjQxRjBMTWpTWXN1QT09

Steffen Baumgart, Trainer Köln: “Insgesamt war es ein gutes Spiel. Vieles hat funktioniert. Man kann mit dem Test sehr zufrieden sein. Hamburg spielt gut von hinten raus. Wir sollten das alles nicht überbewerten. Ich bin aber zufrieden mit den Möglichkeiten und Chancen, die wir uns erarbeitet haben. Wir hoffen, dass es jetzt so weitergeht und alle gesund bleiben. Beide Mannschaften haben ein sehr gutes Spiel gemacht.”

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=aE9zQnE0N2JzRFZOOCtpOU91YW9sQT09

HSV fühlt sich von NADA im Fall Vuskovic “allein gelassen”

Jonas Boldt, Geschäftsführer Hamburg, über Mario Vuskovic, der aufgrund eine positiven Dopingprobe (EPO) gesperrt ist und nicht mit dem HSV trainieren darf: “Er darf nicht mit uns trainieren. Er hält sich in Kroatien fit. Ich habe immer wieder Kontakt mit ihm. Er versucht, den Kopf oben zu halten. Für ihn ist das alles sehr schwierig. Er sagt auch immer wieder, dass er sich das überhaupt nicht erklären kann, wie das zustande kommt. Wenn man das ganze Prozedere sieht, wirft es auch viele Fragen auf. Ich finde, da werden wir an der ein oder anderen Stelle auch von der NADA allein gelassen. Das kann ich auch mal so sagen. Wir sind bereit, das alles aufzuklären, aber die Kooperation von der anderen Seite lässt zu wünschen übrig. Er hat angeboten, einen DNA-Test zu machen, das wurde aber abgelehnt. Ich tue mich bei den ganzen Fragen selbst schwer, den Überblick zu behalten. Da sind viele Anwälte dran und wir werden den Jungen unterstützen. Ich hatte so einen Fall zum Glück noch nie. Ich bin kein Jurist, aber es ist alles schon sehr merkwürdig.”

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=QmZiNEc0NDZkRmhJSWdwRmlIQU9QQT09

Doping-Sünder Vuskovic: Boldt sucht dennoch schon Ersatz

Jonas Boldt über einen möglichen Wintertransfer, um den Doping-gesperrten Mario Vuskovic zu ersetzen: “Wir suchen in allen Segmenten. Das Transferfenster im Winter ist immer etwas spezieller. Wir schauen, wo ist jemand unzufrieden, der uns schnell helfen kann in den nächsten sechs Monaten. Wir hoffen, dass sich das mit Mario schnell aufklärt. Wir wollen aber auch unsere Ziele erreichen. Wir brauchen da eine Breite im Kader.”

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=V01pdkRSRTNLTk53OGJ1UmpkamM3QT09

Viel Lob für Selke vorab: “Wir können später diskutieren, ob er getroffen hat oder nicht”

Christian Keller, Geschäftsführer Sport Köln, vor dem Spiel über den Neuzugang Davie Selke: “Er passt von seiner Art sehr gut zu unserer Spielidee. Er arbeitet gut gegen den Ball und hat seine Qualitäten im Strafraum. Man muss ihn einfach richtig einsetzen und ihm die Bälle richtig hinspielen. Dann glauben wir auch, dass er wieder torgefährlicher werden kann. Er ist auf dem Platz sehr reif und kann für den Gegner unangenehm werden. Das kann uns guttun, denn wir sind schon etwas brav.”

Trainer Steffen Baumgart ergänzend über seinen Neuzugang: “Er ist ein offener Mensch. Er bringt viel Leidenschaft und Wille mit. Wir können gerne später diskutieren, ob er getroffen hat oder nicht. Das geht mir dann zu schnell immer in die eine Richtung. Ich freue mich, dass er hier ist. Wir werden sehen, ob es so passt, wie wir und das alle vorstellen.”

Fußball LIVE bei MagentaSport

Start 3. Liga – 18. Spieltag

Freitag, 13.01.2023

Ab 18:30 Uhr: FSV Zwickau – VfB Oldenburg

Samstag, 14.01.2023

Ab 13:45 Uhr live in der Konferenz oder als Einzelspiel: SV Wehen Wiesbaden – SV Elversberg, VfL Osnabrück – FC Viktoria Köln, SV Waldhof Mannheim – TSV 1860 München, RW Essen – Hallescher FC, 1. FC Saarbrücken – MSV Duisburg, SC Freiburg II – SC Verl

Sonntag, 15.01.2023

Ab 12:45 Uhr: Dynamo Dresden – SV Meppen

Ab 13:45 Uhr: SpVgg Bayreuth – Borussia Dortmund II

Montag, 16.01.2023

ab 18.45 Uhr: FC Ingolstadt – Erzgebirge Aue

Kontakt:

Newsroom: MagentaSport
Pressekontakt: Jörg Krause
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
Mobil: 0170 22 680 24

Quellenangaben

Textquelle: MagentaSport, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/147981/5410847

FC Köln gewinnt XXL-Test gegen den Hamburger SV mit 4:0, auch ohne …

Presseportal