Anycubic hält Drucker-Camps mit Yale Funbotics ab, um Kinder in die …

New Haven, Connecticut (ots/PRNewswire) –

(https://www.anycubic.com/), ein weltweit renommiertes 3D-Drucker-Unternehmen, hat am 11. Dezember sein Anycubic X Yale Funbotics 3D Modeling & Printing Camp abgeschlossen. Das erste Bildungsinkubationsprojekt des Unternehmens wurde in Zusammenarbeit mit Yale Funbotics durchgeführt, mit dem Ziel, Kinder in das 3D-Drucken und den Bau und die Verwendung von 3D-Druckern von Acycubic einzuführen. Das Drucker-Camp wurde auch im Juli und Oktober durchgeführt und gab Kindern eine Einführung in die Welt der 3D-Drucker, ein Verständnis dafür, wie ein 3D-Drucker funktioniert, und einen allgemeinen Überblick über 3D-Modellierung, Slicing und die Arbeitsabläufe von 3D-Druckern.

Einführung in das 3D-Drucken für Schüler

Inspiriert von der Vision von Anycubic „For Freedom to Make” wurde das Inkubationsprojekt des Unternehmens für die Weiterbildung zum Thema 3D-Druck am 2. September 2020 in Shenzhen gegründet. Das Projekt verkörpert das Bestreben von Anycubic, allen dabei zu helfen, die Freiheit der Kreation und Erfindung zu erreichen, die 3D-Druck-Technologien bieten.

http://bit.ly/3jTGKH4

Die Anycubic X Yale Funbotics 3D Modelling Printing Camps wurden für Schüler der 3. bis 12. Klasse entwickelt. Alle Camps fanden virtuell über Zoom statt, und jedes dauerte drei Tage. Am ersten Tag wurde den Schülern beigebracht, ihre 3D-Drucker des Typs Anycubic Kobra zusammenzubauen. Dieser Drucker nivelliert automatisch und ist anfängerfreundlich. Nach diesem Montageprozess konnten die Schüler ein tieferes Verständnis davon erlangen, wie ein 3D-Drucker funktioniert.

Am nächsten Tag lernten die Schüler des Drucker-Camps, wie man Designs in CAD modelliert. In diesem Abschnitt leiteten Mentoren die Schüler dabei an, grundlegende Objekte zu gestalten, sie in Scheiben zu schneiden und zu drucken, und sie halfen dabei, Probleme zu lösen, wo sie auftauchten. Indem sie gelernt haben, wie man komplexere Dinge modelliert, erfuhren die Kinder, dass das Gestalten ein iterativer Prozess ist und die kontinuierliche Anpassung und Fehlerbehebung Teil des Designprozesses ist.

Am letzten Tag lernten die Schüler, ihre eigenen Modelle zu schneiden, zu drucken und Fehler zu beheben. Diese Klasse zeigte den Kindern, dass die Fehlerbehebung Teil des Designprozesses ist, und dass ein Druck, wenn er nicht funktioniert, keinen Fehler darstellt, sondern nur ein normaler Teil des Lernens über 3D-Drucker ist. Dies motivierte die Schüler, es erneut zu versuchen – die Messungen des Designs zu optimieren, mehr Unterstützung zu bieten und die Drucktemperatur anzupassen – und sie freuten sich dann umso mehr, wenn der Druck letztendlich funktionierte.

Die Wirkung, die die 3D-Drucker-Camps für Anycubic und Funbotics erzielt haben

Yale Funbotics ist eine gemeinnützige Organisation, die gegründet wurde, um unterrepräsentierten Jugendlichen die Ressourcen, Technologie und Möglichkeiten zu bieten, ihre Leidenschaft für die MINT-Disziplinen zu wecken. Der Gründer von Yale Funbotics, Pranav Avasarala, sagte: „Die Bereitstellung von 3D-Druckern für diese Schüler gab ihnen eine neue Möglichkeit, ihre Fantasie zu entfesseln und sich in MINT zu verlieben. Von Bleistiften über Handyhüllen bis hin zu Harry-Potter-Stäben waren die Kinder erstaunt, wie viel sie kreieren konnten, und sie waren begeistert, mit neuen Designs zu experimentieren.

Die Anycubic X Funbotics Camps haben den jungen Schülern nicht nur eine Einführung geboten und ihnen gezeigt, wie viel Spaß MINT machen kann, sondern haben ihnen auch die Gelegenheit und die Ressourcen geboten, das Feld in der Zukunft weiterzuverfolgen. Funbotics plant, seine Partnerschaft mit Anycubic fortzusetzen, um die MINT- in unterrepräsentierten Gemeinschaften zu fördern. Wir arbeiten daran, das Curriculum für 3D-Modellierung und -Druck zu erweitern, um den Schülern zu vermitteln, wie sie ihre eigenen autonomen Roboter drucken, zusammenbauen und programmieren. Wir eröffnen außerdem unsere Funbotics Lab Centers für Schüler und laden sie ein, dort an ihren Ingenieurprojekten zu arbeiten. Wir sind dem Anycubic-Team unglaublich dankbar – ohne seine Unterstützung wäre eine solche monumentale Wirkung nicht möglich gewesen.”

„Die 3D-Druck-Technologie ist ein leistungsstarkes Lernwerkzeug zur Verbesserung des Lehrens und Lernens von MINT-Fächern und kann Menschen aktives Lernen, designorientiertes Denken und Problemlösung näherbringen. Wir freuen uns, zusammen mit Funbotics durch die 3D-Modellierung- und -Druck-Camps die MINT-Bildung zu fördern. Wenn wir sehen, wie sich die Schüler aktiv am Designprozess beteiligen, ihre Fantasie entfalten und einige praktische Produktdesignaufgaben mit 3D-gedruckten Prototypen erledigen, denken wir: 3D-Druck hilft der Jugend, die Welt zu verändern”, sagte James Ouyang, Vizepräsident von Anycubic.„Wir schätzen die Hilfe von Yale Funbotics sehr. Diese 3D-Drucker-Camps haben ein hervorragendes Sprungbrett für uns geschaffen, um das Inkubationsprogramm im Ausland zu bewerben. Wir freuen uns darauf, in unserer zukünftigen Zusammenarbeit noch mehr Erfolge zu erzielen.”

Informationen zu Anycubic

Anycubic ist ein führendes Unternehmen in der 3D-Druck-Branche, das sich auf Forschung und Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von 3D-Druckern spezialisiert hat und viele erschwingliche, leistungsstarke und intelligente Drucker für verschiedene Kunden, Verbraucher, Hobbyfotografen, Schulen und Produktdesigner anbietet. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2015 engagieren wir uns dafür, die 3D-Druck-Technologie voranzutreiben, um es Menschen aus allen Lebensbereichen zu ermöglichen, ihre Fantasie freizusetzen und ihre Kreativität in die Realität umzusetzen. Weitere Informationen zu Anycubic finden Sie auf der Website des Unternehmens.

Video – https://www.youtube.com/watch?v=1FmDhv2T3hk

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1834106/983dfccce373fc0ea429fda2723d269_Logo.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/anycubic-halt-drucker-camps-mit-yale-funbotics-ab-um-kinder-in-die-welt-der-3d-drucker-einzufuhren-301715976.html

Kontakt:

Newsroom: Anycubic
Pressekontakt: Carin Lee

+86-15989351780

Quellenangaben

Textquelle: Anycubic, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/152001/5410867

Anycubic hält Drucker-Camps mit Yale Funbotics ab, um Kinder in die …

Presseportal