Zwei Verletzte bei körperlicher Auseinandersetzung

Bietigheim-Bissingen/Stuttgart (ots) –

Am gestrigen Morgen (08.01.2023) kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Personen in einem Zug auf der Fahrt nach Bietigheim-Bissingen.

Zunächst gerieten wohl ein 26-jähriger deutscher Staatsangehöriger und ein 27 Jahre alter Reisender auf der Zugfahrt von Stuttgart nach Bietigheim-Bissingen in eine verbale Auseinandersetzung. Ein einschreitender 28-Jähriger konnte die Situation bisherigen Erkenntnissen zufolge jedoch schnell beruhigen und die beiden Männer trennen.

Beim Halt in Bietigheim-Bissingen verließ der 27-Jährige den Zug, wobei ihm der 26 Jahre alte Täter offenbar folgte und diesem wohl mit der Faust in das Gesicht schlug. Erneut soll der 28-jährige sierra-leonische Staatsangehörige versucht haben die Streitigkeit zu schlichten, hierbei wurde er wohl ebenfalls durch den Täter attackiert. Daraufhin schlug der 28-Jährige dem 26-Jährigen offenbar mit der Faust in das Gesicht, wodurch dieser mindestens einen Zahn verlor.

Alarmierte Einsatzkräfte konnten alle Beteiligten noch vor Ort antreffen und einer Kontrolle unterziehen. Die Bundespolizei ermittelt nun in dem vorliegenden Sachverhalt wegen des Verdachts der Körperverletzung.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Klicken Sie hier, um Inhalte von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5411996

Zwei Verletzte bei körperlicher Auseinandersetzung

Presseportal Blaulicht