(39) Lkw in Brand gesetzt – Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) –

Am Montagabend (09.01.2023) geriet im Bereich des Nürnberger Hafenindustriegebiets ein Lkw in Brand. Die sucht Zeugen.

Gegen 19:10 Uhr teilte ein Zeuge einen in Brand stehenden Lkw in der Donaustraße mit.

Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Ein Lkw mit Planenaufbau hatte im Bereich der Ladefläche gebrannt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und prüft ein vorsätzliches in Brand setzen des Lkw. Personen, die im Tatzeitraum um 19:10 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonst Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzten.

Erstellt durch: Tobias Huthmacher

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mittelfranken
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5412968

(39) Lkw in Brand gesetzt – Zeugenaufruf

Presseportal Blaulicht