St. Märgen (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald): Polizei ermittelt …

Freiburg (ots) –

In St. Märgen haben sich in der Nacht vom 09.01.2023 auf 10.01.2023 zwei Einbrüche und ein Einbruchversuch ereignet.

So brachen Unbekannte in eine Pension in der Wagensteigstraße ein. Der Täter hebelte eine Nebeneingangstür auf, sodass er ins Gebäudeinnere gelangte. In der Pension wurden sämtliche Räume durchsucht. Momentan ist noch nicht bekannt, wie hoch der Diebstahlschaden ist. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

In der Feldbergstraße brach eine bislang unbekannte Person in ein Hotel ein. Auch hier wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand eine Tür aufgehebelt, um ins Gebäude zu gelangen. Im Hotel wurden sämtliche Räume durchsucht. Momentan wird davon ausgegangen, dass ein 4-stelliger Geldbetrag entwendet wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Vermutlich in derselben Nacht versuchten Unbekannte, in eine Apotheke in der Wagensteigstraße einzubrechen. Der Täter versuchte diverse Eingangstüren aufzuhebeln, was jedoch misslang. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Ob die Taten zusammenhängen, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Das Polizeirevier Titisee-Neustadt bittet evtl. Zeugen der Vorfälle, sich unter der Telefonnummer 07651/93360 zu melden.

RTN/oec

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5414141

St. Märgen (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald): Polizei ermittelt …

Presseportal Blaulicht