Start des ARTE-Projekts “Generation Ukraine” mit Kick-off-Workshop in …

Strasbourg (ots) –

ARTE und seine europäischen Partner lancierten am 10. und 11. Januar 2023 mit einem Kick-off-Workshop in Straßburg die Dokumentarfilmreihe “Generation ”, die im Herbst 2024 auf ARTE und in der ARTE-Mediathek zu sehen sein wird: Rund ein Dutzend in der Ukraine gedrehte und von ukrainischen AutorInnen produzierte Filme, die sich über einen längeren Zeitraum mit den Auswirkungen des Krieges beschäftigen sollen.

Welche Spuren hinterlässt ein wie der, den Russland vor fast einem Jahr gegen die Ukraine begonnen hat, in den Menschen – in ihrem Bewusstsein und in ihren Körpern, in den Landschaften, in der Identität und im kollektiven Gedächtnis eines Landes? Wie können im Chaos der Gegenwart, das sich in den täglichen Nachrichten spiegelt, die Langzeitfolgen dieses Krieges analysiert werden? ARTE steht fest an der Seite der ukrainischen DokumentarfilmerInnen und der örtlichen Produktionsstrukturen mit dem Ziel, die Realisierung und Verbreitung der seit Beginn der russischen Invasion entstehenden Filmprojekte bestmöglich zu unterstützen.

Nach Vorbild der ARTE-Kollektion “Generation Africa”, die 2022 jungen afrikanischen Filmschaffenden das Wort erteilte und dem ARTE-Publikum eine afrikanische Perspektive auf ihren Kontinent zugänglich machte, wird der europäische Kultursender ein Dutzend ukrainischer Dokumentarfilmprojekte von RegisseurInnen der postsowjetischen Generation in verschiedenen Entwicklungsstadien fördern. Durch Koproduktionen, Vorkäufe oder Ankäufe werden die Filme von der gesamten ARTE-Gruppe – ARTE France, und ARTE Deutschland – mit rund einer Million Euro in Zusammenarbeit mit den zahlreichen europäischen Partnern des Senders finanziert. “Mit Hilfe der Produzentin und Regisseurin Olga Beskhmelnytsina, die wir 2022 in Cannes trafen, haben wir uns auf die Suche nach Filmprojekten gemacht”, sagt Fabrice Puchault, Leiter der Abteilung Gesellschaft und Kultur von ARTE France. “Insgesamt haben wir etwa 30 qualitativ sehr hochwertige Einsendungen erhalten.”

Das Projekt “Generation Ukraine” reiht sich ein in zahlreiche Initiativen, die seit dem 24. Februar 2022 von ARTE ins Leben gerufen worden sind, um ukrainischen KünstlerInnen und Intellektuellen weiterhin die Möglichkeit zu geben, sich auszudrücken und ihren Beruf auszuüben. So wurde zum Beispiel die Web-Reihe “Ukraine: Der Krieg von innen” gestartet, in der ukrainische JournalistInnen einen authentischen Blick aus dem Osten auf den Osten liefern. Mehr auf arte.tv.

Kontakt:

Newsroom: ARTE G.E.I.E.
Pressekontakt: Gabriele Dasch | gabriele.dasch@arte.tv | +33 3 90 14 21 56
presse.arte.tv

Quellenangaben

Textquelle: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/9021/5414585

Start des ARTE-Projekts “Generation Ukraine” mit Kick-off-Workshop in …

Presseportal