Neues Jahr – Neue Plissees aus dem vogtländischen Falkenstein

Falkenstein (ots) –

In Falkenstein eröffnet LYSEL ein neues Werk für Plissees. Der Mutterkonzern baut damit seine Präsenz am beliebten Standort aus und führt so die Tradition des Textil- und Gardinengewerbes im Vogtland fort. Doch wie kam es zu diesem Entschluss für ein weiteres Werk im Vogtland?

“In der jüngeren Vergangenheit gab es durch Pandemie und den Krieg in der Ukraine tiefgreifendere Veränderungen, auf die wir als Unternehmen reagieren müssen, um mittel- und langfristig erfolgreich zu arbeiten und das Wohl der Mitarbeiter zu sichern.” So fasst Dr. Haeseler die Voraussetzungen und Gründe für den Aufbau der neuen Plisseeproduktionsstätte in Falkenstein zusammen. Für die Window Fashion AG war er mit verantwortlich für diesen Schritt und dessen konkrete Umsetzung. Während die ersten maßgefertigten LYSEL Plisseeanlagen das neue Werk III am Falkensteiner Gewerbering verlassen, steht er uns für ein Gespräch über Voraussetzungen, Ziele und die Zukunft der Textil- und Gardinenindustrie im Vogtland zur Verfügung.

Wir wollen wissen, was die Window Fashion AG dazu bewogen hat, in Zeiten, die viele als unsicher empfinden, einen Neuanfang am Traditionsstandort zu wagen. “Die Gründe dafür sind vielfältig. Höhere Preise bei Zulieferern auf der einen, und das neue Design der im polnischen Werk genutzten Cosiflor Plissee-Schienen auf der anderen Seite, gaben den Anstoß über ein neues, eigenes System nachzudenken. Cosiflor ist nach dem Redesign in seiner Optik den bestens etablierten Window Fashion Plissees (Typ Decomatic) sehr ähnlich. Diese produzieren wir seit langem in den vogtländischen Werken I & II. Beide Systeme parallel fortzuführen erschien uns wenig sinnvoll. Bestandskunden, die sich für unsere Cosiflor-Produkte entschieden hatten, müssen sich dennoch keine Sorgen machen. Ersatzteile werden auf Anfrage weiterhin lieferbar sein.”

Daneben gibt es weitere Gründe, neue Wege zu gehen. “Nicht zuletzt war es die Einsicht, dass der Schritt ins Ausland – Cosiflor Plissees von Window Fashion wurden in Polen produziert – in der aktuellen Lage keine krisensichere Aufstellung bietet. Geschlossene Grenzen und Lieferverzögerungen machten es in der Pandemie schon schwierig. Mit den kämpferischen Auseinandersetzungen in der Ukraine ist es vor allem die Bedrohung der als so selbstverständlich wahrgenommenen, friedlichen Ordnung in Europa und damit das schwindende Vertrauen in die langfristige Investitionssicherheit, welches uns zum Umdenken bewogen hat. Die Rückbesinnung auf die Vorteile einer regionalen Bündelung von Verwaltung, Produktion und Logistik ist die direkte Konsequenz daraus. Kürzere Wege bedeuten einerseits die Möglichkeit, schnell zu handeln, und selbst vor Ort Entscheidungen zu treffen. Andererseits verringern sie den logistischen Aufwand, was bei steigenden Energiepreisen und dem wachsenden Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften natürlich ein Segen ist.”

Wer meint, all das mündet nur in eine weitere Preissteigerung bei ohnehin hohen Inflationswerten, dem hat Dr. Haeseler folgendes zu entgegnen: “Die wirtschaftlichen Vorteile, die das nahe Ausland zu bieten hatte und gegebenenfalls noch hat, können wir am Investitionsstandort Deutschland mit digitalen Lösungen sowie einer klugen Neustrukturierung der Produktionsabläufe nicht nur ausgleichen, sondern sogar übertreffen. Modernste Technik macht die Abläufe in der Produktion gleichzeitig effizienter, ressourcenschonender und weniger fehleranfällig. Diese Philosophie ist der rote Faden, an dem sich die gesamte Produktionskette – von Einkauf bis Versand – orientiert. Er endet entsprechend nicht beim Plissee an sich. Auch bei der Verpackung gehen wir neue Wege. Statt PVC und Folie nutzen wir für Transport- und Schutzverpackungen Recyclingpappe und Kraftpapier. Dieser, und die weiteren Faktoren haben natürlich direkten Einfluss auf die Produktionskosten, und damit auch auf den Endpreis. Es ist bekannt, dass ein wesentlicher Teil der Verbraucher aufgrund höherer Kosten auf eine Maßanfertigung verzichtet und in Sachen Sicht- und Sonnenschutz einen Kompromiss im Standardbereich sucht. Ein maßgefertigtes Plissee gilt für viele als Luxus. Mit der neuen, in Falkenstein produzierten LYSEL Linie kann sich nun jeder, der es möchte, diesen Luxus am Fenster leisten.”

https://window-fashion.ag/start.php?news=true#news

Kontakt:

Newsroom: Window Fashion AG
Pressekontakt: Frau Brandes
Tel. 0049 3745 75 92808
support@window-fashion.ag

Quellenangaben

Bildquelle: WF Creativ / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/167681 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Window Fashion AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/167681/5415762

Neues Jahr – Neue Plissees aus dem vogtländischen Falkenstein

Presseportal