Verfassungsfeindliche Zeichen – Zeugenaufruf

Erfurt (ots) –

Am Samstagabend wurden Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Nord in Erfurt in die Krämpferstraße Ecke Schmidtstedter Ufer gerufen. Auslöser war eine männliche Person, welche gegen 18:15 Uhr oberkörperfrei mit einer dreiköpfigen Gruppe in diesem Bereich entlanggelaufen sein soll. Hierbei prangte bei dem Mann ein deutlich sichtbares Swastika-Tattoo auf der Brust, welches als Kennzeichen von verfassungswidrigen Organisationen gilt. Weiterhin soll der Mann den “Hitlergruß” gezeigt haben. Anschließend entfernte sich die Gruppe in Richtung Leipziger Platz. Trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Mann und die Gruppierung nicht mehr festgestellt werden.

Gegen den unbekannten Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

In diesem Zusammenhang sucht die Zeugen, welche Angaben zur Tat oder zum Täter machen können. Sachdienliche Hinweise werden unter der Vorgangsnummer 0013527/2023 entgegengenommen. (FW)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Inspektionsdienst Nord
Telefon: 0361 7840 0
E-Mail: lpi.erfurt.id-nord@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5416387

Verfassungsfeindliche Zeichen – Zeugenaufruf

Presseportal Blaulicht