230115-2-K Videobeobachtung auf Neumarkt – Taschendieb festgenommen

Köln (ots) –

Mit Hilfe der polizeilichen Videobeobachtung auf dem Neumarkt haben Streifenpolizisten Samstagnacht ( 15. Januar) einen Taschendieb ( 18 ) noch in Tatortnähe gestellt und vorläufig festgenommen.

Ersten Ermittlungen nach hatten der aus Marokko stammende Mann und zwei Begleiter einen Köln-Besucher (39) an der Bahnhaltestelle in ein Gespräch verwickelt. Nach Aussagen des 39-jährigen Bergisch-Gladbachers habe sich der 18-Jährige ihm dann scheinbar aus Spaß genähert und ihn zum ” Ringen” aufgefordert. Kurz darauf habe er dann den Diebstahl seines Portmonees aus der Jackentasche festgestellt und die alarmiert.

Anhand des Bildmaterials lokalisierten die Mitarbeiter der Videoleitstelle wenige Minuten später den mutmaßlichen Dieb erneut auf der Platzfläche und führten die Einsatzkräfte zu ihm.

Das zuvor gestohlene Portmonee, das der 18-Jährige während der Festnahme aus seiner Jackentasche fallen ließ, gaben die Beamten anschließend seinem Eigentümer zurück.

Da der Festgenommene derzeit ohne festen Wohnsitz in Deutschland ist , soll er nun einem Haftrichter vorgeführt werden. (al/de)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5416685

230115-2-K Videobeobachtung auf Neumarkt – Taschendieb festgenommen

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)