Ortenberg – Behördengänge nach Autoaufbruch

Ortenberg (ots) –

Unangenehme Behördengänge stehen einer 41 Jahre alten Frau bevor, nachdem ihr am Sonntagnachmittag das Auto aufgebrochen und daraus ihre Handtasche mit Bargeld, Handy, Schmuck und allerlei Ausweisdokumenten gestohlen wurden. Die Frau hatte ihren Opel zwischen 14:15 Uhr und 14:45 Uhr für lediglich 30 Minuten im “Allmendgrün” abgestellt, um spazieren zu gehen. Dies reichte einem bislang unbekannten Autoknacker problemlos aus, um eine Scheibe des Wagens einzuschlagen und aus dem Fahrzeuginnern die darin abgelegte Handtasche zu erbeuten. Um einem Schockerlebnis vorzubeugen und sich zeitintensive Neubeantragungen von Dokumenten zu ersparen, weist die darauf hin, dass Autos keine geeigneten Aufbewahrungsorte für Wertsachen sind. Diebe kennen alle Verstecke in den Fahrzeugen und halten Ausschau nach leichter Beute.

/wo

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Offenburg
Rückfragen an:


Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5416890

Ortenberg – Behördengänge nach Autoaufbruch

Presseportal Blaulicht