4. Fregattengeschwader: Kommandowechsel nach fünfeinhalb Jahren

Wilhelmshaven (ots) –

Am Donnerstag, den 19. Januar 2023 um 10 Uhr, übergibt Flottillenadmiral Axel Schulz (52) das Kommando des 4. Fregattengeschwaders von Kapitän zur See Dirk Jacobus (53) an den neuen Kommandeur des Geschwaders, Kapitän zur See Matthias Schmitt (48). Die Übergabezeremonie wird auf der Fregatte “Sachsen-Anhalt” im Marinestützpunkt Heppenser Groden in Wilhelmshaven stattfinden.

Fünfeinhalb Jahre hatte der scheidende Kommandeur Kapitän zur See Jacobus das Kommando über das 4. Fregattengeschwader inne. “Es war eine aufregende Zeit für ein Geschwader im Umbruch”, sagt der scheidende Kommandeur, “mit dem Wechsel von der Fregattenklasse F122 auf die Klasse F125 hatte das 4. Fregattengeschwader eine große Aufgabe zu erledigen”, führt er fort.

Das Besondere während seiner Kommandeurszeit war, dass er alle vier Fregatten der Klasse F125, der “Baden-Württemberg”-Klasse, in den Dienst und auch die drei letzten Fregatten der Klasse F122 außer Dienst gestellt hat. Die Fregatte “Lübeck” erst im Dezember des vergangenen Jahres, die letzte ihrer Klasse. Das hat vor ihm noch kein anderer Kommandeur in der Einsatzflottille 2 erlebt. Die nächste Verwendung für Kapitän zur See Jacobus wird im Marinekommando in Rostock sein.

Sein Nachfolger, Kapitän zur See Matthias Schmitt, ist im 4. Fregattengeschwader kein Unbekannter. Er bezeichnet das Geschwader als sein “Heimatgeschwader”. So war er bereits erster Offizier auf der Fregatte “Niedersachsen” und vom Jahr 2015, zwei Jahre lang, Kommandant der “Lübeck”. “Es ist mir eine große Ehre und Freude das 4. Fregattengeschwader übernehmen zu dürfen”, freut sich Kapitän zur See Schmitt auf seine neue Verwendung. Als Schwerpunkt in den nächsten Monaten will er an die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers anknüpfen, um die Einsatzfähigkeit der Schiffe und Besatzungen voranzutreiben.

Zur Kommandoübergabe werden Vertreter der Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erwartet, die auch Patenländer zweier Fregatten der Klasse F125 sind.

Hintergrundinformationen

Das 4. Fregattengeschwader führt die vier Fregatten der Baden-Württemberg-Klasse und ihre acht Besatzungen. Der außergewöhnliche Kriegsschiffstyp ist für langfristige Stabilisierungseinsätze in Krisengebieten konzipiert.

Dank Mehrbesatzungskonzept können die Schiffe diese Aufgaben bis zu zwei Jahre in ihrem Einsatzgebiet wahrnehmen, ohne auf ein Anlaufen ihres Heimathafens angewiesen zu sein. In einem sicheren Hafen vor Ort wechseln die Crews sich grundsätzlich alle vier Monate ab.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www..de/de/organisation/marine/organisation/einsatzflottille-2/4-fregattengeschwader

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum “4. Fregattengeschwader: Kommandowechsel nach fünfeinhalb Jahren” Pressetermin eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin: Donnerstag, 19. Januar 2023. Eintreffen bis spätestens 9:30 Uhr.

Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich. In der Kasernenanlage gelten die 3G-Regeln, sowie das Tragen einer FFP2 Maske ist in bestimmten Bereichen erforderlich/möglich.

Ort: Marinestützpunkt Heppenser Groden, Alfred-Eckhardt-Straße 1,

26384 Wilhelmshaven (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Anmeldung: Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular bis Mittwoch, 18. Januar 2023, 14 Uhr, beim Presse- und Informationszentrum per E-Mail zu akkreditieren.

Nachmeldungen sind nicht möglich.

Kontakt:

Newsroom: Presse- und Informationszentrum Marine
Pressekontakt:
Pressestelle Einsatzflottille 2
Wilhelmshaven

Telefon: +49 (0) 4421-68-5800/6163
E-Mail: markdopizpressestellewhv@bundeswehr.org

Quellenangaben

Bildquelle: Kapitän zur See Dirk Jacobus, der bisherige Kommandeur des 4. Fregattengeschwaders (links) und der kommende Kommandeur des 4. Fregattengeschwaders, Kapitän zur See Matthias Schmitt, vor der Fregatte ,,Sachsen-Anhalt” der Klasse F125.
Textquelle: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/67428/5417203

4. Fregattengeschwader: Kommandowechsel nach fünfeinhalb Jahren

Presseportal