Merdingen – Rinderherde ausgebüxt

Freiburg (ots) –

Merdingen – Seit Donnerstag, 12. Januar 2023, hielten 14 Hochlandrinder deren Besitzer und die auf Trab.

Die Tiere befanden sich auf einer mit Elektrozaun gesicherten Weide zwischen Merdingen und dem Schachenwald. Auf diese Weide verschaffte sich ein entlaufener Ziegenbock Zugang und scheuchte die Rinderherde derart auf, dass diese den Elektrozaun durchbrachen und Reißaus nahmen. Erst am Samstag gelang es schließlich auch das letzte noch fehlende Tier wieder einzufangen

Für zwei der Rinder endete der Ausflug tödlich. Ein Tier wurde tot im Schachenwald aufgefunden, ein weiteres musste aufgrund eines gebrochenen Beines noch vor Ort notgeschlachtet werden.

Zur Warnung des Straßenverkehrs waren immer wieder Meldungen im Verkehrswarnfunk zu hören.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Polizeirevier Breisach
Tel.: 07667 9117-0
E-Mail: breisach.prev@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5417573

Merdingen – Rinderherde ausgebüxt

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)