3. Liga komplett live bei MagentaSport 18. Spieltag Montagspiel: …

München (ots) –

Der Drittliga-Dino Pavel Dotchev wirkt als akutes Gegenmittel sofort im Abstiegskampf: 2:1 gewinnt sein neuer, alter Klub Aue in Ingolstadt. “Ich bin sehr, sehr glücklich mit der Einstellung der Mannschaft, wie sie den Rückstand aufgeholt hat”, lobte Dotchev “eine tolle Leistung” nach einem 0:1. “Die Anspannung war schon groß”, räumte der 57jährige Bulgare ein und verweist auf die “sehr, sehr schwere Aufgabe in der Rückrunde.” Denn Aue steht als Viertletzter immer noch auf einem Abstiegsplatz, am Samstag kommt es zum Kellerduell gegen den Vorletzten Bayreuth – ab 13.45 Uhr live in der Konferenz oder als Einzelspiel. Ingolstadt verpasst genauso wie die Aufstiegskandidaten Saarbrücken, TSV 1860 München und Elversberg einen erfolgreichen Jahresauftakt. “Ich bin nicht nachdenklich, ich bin enttäuscht, weil wir uns die Niederlage selbst zuzuschreiben haben”, schimpfte Ingolstadts Trainer Rüdiger Rehm über die verpasste Chance, sich auf den 3.Platz zu heben. Jetzt wartet am Samstag Spitzenreiter Elversberg.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen plus Clips des Tages – bei Verwendung bitte die Quelle benennen. Weiter geht es am Freitag mit der Partie Viktoria Köln gegen 1. FC Saarbrücken – live ab 18.30 Uhr bei MagentaSport.

FC Ingolstadt – FC Erzgebirge Aue 1:2

Erst der 4. Sieg für Aue, Pavel Dotchev holt Erzgebirge aus der Tristesse – zumindest am Montagabend. Ingolstadts Trainer Rüdiger Rehm war natürlich unzufrieden zum Interview erschienen, weil sein Team auch hätte gewinnen können – findet er: “Ich bin nicht nachdenklich, ich bin enttäuscht, weil wir uns die Niederlage selbst zuzuschreiben haben. Wir haben Aue ein bisschen aufgebaut, ab dieser Phase – so nach 30 Minuten. Dann haben wir einfach die tiefen Läufe nicht mehr aufgefangen, haben nicht mehr gut gestanden. …Ich glaube, dass wir es defensiv besser hätten verteidigen können. Es war jetzt nicht so, dass es an der Offensive lag.”

Der Link zum kompletten Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=QzhMRWIyNisxcVQvSkMzcVZScEVkdz09

“Eine tolle Leistung”, lobte Aues Trainer Pavel Dotchev: “Ich bin sehr, sehr glücklich mit der Einstellung der Mannschaft, wie sie den Rückstand aufgeholt hat.” Aue stand buchstäblich mit dem Rücken zur Wand, der Druck war schon groß, bei aller Routine von Dotchev: “Die Anspannung war schon groß. Ich weiß, wie wichtig der Sieg für die Jungs war. Wir haben eine sehr, sehr schwere Aufgabe in dieser Rückrunde.”

Der Link zum kompletten Interview:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=SHNWQVVNVlRGdEt0bENEdjZJcy83QT09

“Ein guter Junge”, findet Coach Dotchev den Torschützen zum 1:1, Antonio Jonjic, der seinen ersten Treffer erzielte – er war lange verletzt: “Das war schon geil. Ich habe letzte Woche gesagt, die wollen wir kaputt machen…also kaputtrennen.” Über seinen Treffer, bei dem 40 Meter in den Raum lief: “Das war zweimal Spekulatius, gut, dass mir der Ball direkt vor die Füße gefallen ist.”

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=cDhDUU9IcVpmKzl5V3EwbHpFa1Y1QT09

Die komplett live bei MagentaSport:

19. Spieltag

Freitag, 20.01.2023

Ab 18:30 Uhr: FC Viktoria Köln – 1. FC Saarbrücken

Samstag, 21.01.2023

Ab 13:45 Uhr in der Konferenz oder als Einzelspiel: FC Erzgebirge Aue – SpVgg Bayreuth, TSV 1860 München – FSV Zwickau, SV Elversberg – FC Ingolstadt 04, Borussia Dortmund II – VfL Osnabrück, SV Meppen – SC Freiburg II, SC Verl – RW Essen

Sonntag, 22.01.2023

Ab 12:45 Uhr: VfB Oldenburg – Dynamo Dresden

Ab 13:45 Uhr: Hallescher FC – SV Wehen Wiesbaden

Kontakt:

Newsroom: MagentaSport
Pressekontakt: Jörg Krause
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
Mobil: 0170 22 680 24

Quellenangaben

Textquelle: MagentaSport, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/147981/5417896

3. Liga komplett live bei MagentaSport 18. Spieltag Montagspiel: …

Presseportal