Mannheim, Innenstadt: Betrunken Fahrrad gefahren, Unfall verursacht …

Mannheim (ots) –

Am Montagmorgen, gegen 10.00 Uhr, befuhr ein stark alkoholisierter Radfahrer den Friedrichsring. In Höhe R7/Q7 kam es zum Zusammenstoß mit einem verkehrsbedingt wartenden Pkw. Hierbei wurde das Fahrzeug leicht beschädigt. Nachdem die gerufen worden war, wollte sich der Radfahrer zu Fuß von der Unfallstelle entfernen, konnte jedoch vom Beifahrer des Pkw bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Während der Verkehrsunfallaufnahme verweigerte der Radfahrer jegliche Mitarbeit und musste schlussendlich, nachdem er abermals versuchte wegzulaufen wieder festgehalten werden. Hierauf ballte der Mann die Fäuste in Richtung der eingesetzten Polizeibeamten und begab sich in eine Art Angriffshaltung. Daraufhin mussten ihm die Handschellen angelegt werden. Da er so betrunken war, dass ein Atemalkoholtest an der Unfallörtlichkeit nicht möglich war, musste der Mann auf das Polizeirevier Mannheim Innenstadt gebracht werden. Auf dem Weg dorthin bespuckte er das komplette Interieur des Streifenwagens.

Im Revier angekommen übergab sich der Mann mehrfach im Büro des Sachbearbeiters. Ein Polizeiarzt nahm dem immer noch stark alkoholisierten Radfahrer dann eine Blutprobe. Hiernach wurde er dann zum Zwecke der Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Das Polizeirevier Mannheim Innenstadt ermittelt nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Widerstand.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Yvonne Schäfer
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5418167

Mannheim, Innenstadt: Betrunken Fahrrad gefahren, Unfall verursacht …

Presseportal Blaulicht