Körperverletzung in der S-Bahn

Sachsenheim (ots) –

Zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen vier Beteiligten ist es am gestrigen Montagnachmittag (16.01.2023) gegen 16:00 Uhr in einem Regionalzug in Richtung Sachsenheim gekommen.

Bisherigen Informationen zufolge soll ein 26-jähriger deutscher Staatsangehöriger zunächst in eine verbale Streitigkeit mit einem bislang unbekannten Reisenden gekommen und hierbei von diesem weggestoßen worden sein. Anschließend attackierte der augenscheinlich stark alkoholisierte 26-Jährige offenbar einen 27-jährigen irakischen Staatsangehörigen verbal, woraus sich eine körperliche Auseinandersetzung entwickelte. Zudem soll ein 17-jähriger deutscher Staatsangehöriger nach dem aggressiven 26 Jahre alten Beschuldigten getreten haben, nachdem dieser wohl in bedrohlicher Weise auf ihn zugekommen war.

Alarmierte Einsatzkräfte konnten drei der vier Beteiligten, welche lediglich leichte Verletzungen aufwiesen, beim Halt des Zuges im Sachsenheim feststellen und einer Kontrolle unterziehen. Die Bundespolizei ermittelt nun in den vorliegenden Sachverhalt unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Klicken Sie hier, um Inhalte von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5418205

Körperverletzung in der S-Bahn

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)