Rastatt – Gefährliche Körperverletzung am Bahnhof

Rastatt (ots) –

Die Beamten des Polizeireviers Rastatt haben aufgrund einer gefährlichen Körperverletzung am Samstagabend, auf einem Bahnsteig des Bahnhofs in Rastatt, nach Bekanntwerden am Montag, die Ermittlungen aufgenommen. In den sozialen Netzwerken kursiert seit Samstag eine Videoaufnahme, welche zeigt, wie ein 14-jähriges Mädchen massiv attackiert wird. Auf dem Boden liegend wird sie von zwei jungen Mädchen geschlagen sowie mehrfach gegen Kopf und Körper getreten. Das Opfer erlitt hierbei schwere Verletzungen, aufgrund derer sie stationär in einem Klinikum behandelt werden musste. Die Angreiferinnen konnten inzwischen ermittelt werden und müssen in der Folge mit Strafanzeigen rechnen. Warum die umstehenden Zeugen des Angriffs nicht eingegriffen und sogar mitgefilmt haben, anstatt der Jugendlichen zu helfen, ist unklar. Fahrgäste, der im Bahnhof stehenden Züge, sahen ebenfalls keinen Anlass einzuschreiten oder über Notruf die Einsatzkräfte der zu alarmieren. Die Veröffentlichungen der Videoausschnitte in den sozialen Netzwerken werden durch die Polizei ausgewertet. Ansätze bezüglich unterlassener Hilfeleistung sowie der Verletzung von Persönlichkeitsrechten abgebildeter Personen und anderer Straftaten sind Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. In Gaggenau und Bietigheim kam es zwischen der 14-Jährigen und den anderen Mädchen, die allesamt polizeilich bekannt sind, bereits in den Vortagen zu Provokationen, Streitigkeiten und körperlichen Auseinandersetzungen. Die Beamten aus Gaggenau und Rastatt haben hierzu umfangreiche Ermittlungen eingeleitet.

/lg

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Offenburg
Rückfragen an:


Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5418628

Rastatt – Gefährliche Körperverletzung am Bahnhof

Presseportal Blaulicht