Can-Am Factory Racers schreiben mit ihrem sechsten Gewinn der Rallye …

Valcourt, Quebec (ots/PRNewswire) –

Austin Jones wird der jüngste Fahrer, der zwei Mal in Folge die Rallye Dakar in der Klasse T3 gewinnt, Eryk Goczal wird der jüngste Dakar-Gewinner in der Klasse T4

Can-Am, eine Marke von BRP (TSX: DOO) (NASDAQ: DOOO), hat seine sechste Rallye Dakar in Folge gewonnen und sowohl die Klasse T3 (leichte Prototypen) als auch die Klasse T4 (modifizierte Produktionsmodelle) gewonnen. Austin Jones und Seth Quintero sicherten sich mit dem Redbull Can-Am Factory Team in der Klasse T3 in ihren Can-Am Maverick X3s den ersten und zweiten Platz in der Gesamtwertung. In der Klasse T4 gewann Eryk Goczal in seinem Energylandia South Racing Can-Am und wurde mit 18 Jahren der jüngste Gewinner der Rallye Dakar, gefolgt von Rokas Baciuška vom Red Bull Factory Can-Am Team auf dem zweiten und Marek Goczal auf dem dritten Platz. Damit war das T4-Podium fest in der Hand von Can-Am. Diese Leistung ist ein wichtiges Statement beim härtesten Offroad-Rennen der Welt, mit 15 Renntagen und 8.500 Kilometern durch raues saudi-arabisches Gelände.

„Zu sehen, wie unsere Teams an die Grenzen gehen, neue Rekorde aufstellen und ein neues Erfolgsniveau erreichen, ist wirklich inspirierend für uns alle”, sagte Anne-Marie LaBerge, Chief Marketing Officer bei BRP. „Wir gratulieren dem Team und freuen uns darauf, mit ihm viele weitere wichtige Meilensteine zu feiern.”

„Das Team hat Außergewöhnliches geleistet und nimmt 25 seiner 26 Fahrzeuge wieder mit nach Hause. Diese Rallye Dakar war besonders schwierig, und die Tatsache, dass wir sowohl in der Kategorie T3 als auch T4 erfolgreich waren, ist ein Beweis für unsere Stärke. Wir sind allen dankbar, die zu unserem Erfolg beigetragen haben, und freuen uns jetzt auf eine dringend benötigte Pause”, sagte Scott Abraham, Teamchef des South Racing und Redbull Can-Am Factory Teams.

Als das Rennen in der T3-Klasse begann, übernahm Francisco „Chaleco” Lopez nach zwei Etappen die frühe Führung in der Gesamtwertung, musste den Spitzenplatz jedoch nach rauen Wetterbedingungen in der dritten Etappe an Seth Quintero abgeben. Quintero erlitt dann selbst technische Probleme in der vierten Etappe und verlor die Führung, aber glücklicherweise bewahrten ihm der Sieg von Austin Jones auf der dritten Etappe und weitere konsistente Platzierungen die Chance auf den Gesamtsieg. Jones übernahm die Führung in der Gesamtwertung nach der 11. Etappe und gab sie nicht mehr ab. Er fuhr ein intelligentes und konsistentes Rennen bis zur Ziellinie. Jones und sein Co-Pilot Gustavo Gugelmini beendeten das 8.500-Kilometer-Rennen in 51:55,53, gefolgt von Quintero auf dem zweiten, Cristina Gutierrez auf dem vierten und Chaleco auf dem fünften Platz. Jedes Mitglied des Red Bull Can-Am Factory Teams in der T3-Klasse sicherte sich mindestens einen Etappensieg, und das Team errang insgesamt sechs Etappensiege und 13 Podiumsplatzierungen während des gesamten Rennens.

„Der letzte Abschnitt war wirklich hart. Es gab eine Menge Schlamm, und ich war wirklich nervös, aber wir haben es bis zum Ende geschafft. Das war die schwierigste Dakar, die ich je bestritten habe. Wir hatten unsere Höhen und Tiefen, doch wir sind drangeblieben und sind jetzt zwei Mal in Folge Champions geworden! Wir sind außer uns vor Freude! Ein großes Dankeschön an das ganze Team und meinen Navigator Gustavo, der unglaubliche Arbeit geleistet hat. Es war eine fantastische Fahrt durch Saudi-Arabien. Ich denke noch nicht an das nächste Jahr, aber ich werde bald wieder zu sehen sein!”, sagte Austin Jones, Fahrer des Redbull Can-Am Factory Teams und der jüngste Fahrer, der die Rallye Dakar zwei Mal in Folge gewonnen hat.

In der T4-Kategorie ging es von Anfang bis Ende zur Sache. Ein Kampf zwischen Rokas Baciuška vom Redbull Can-Am Factory Team und dem Rookie-Fahrer Eryk Goczal vom South Racing Can-Am Squad hielt das Rennen bis zur karierten Flagge spannend. Goczal legte mit Siegen in der ersten und vierten Etappe einen starken Start hin, doch Baciuška reagierte schnell mit Siegen in den Etappen fünf und sieben, was ihm zur Gesamtführung verhalf. Das Rennen zwischen den beiden war bis zur letzten Etappe eng, und die beiden Fahrer wechselten sich mit Etappensiegen ab. Baciuška hielt die Gesamtführung bis in die letzte Etappe, in der er einige Probleme hatte, und Goczal trug letztendlich den Gesamtsieg davon, was ihn zum jüngsten Sieger in der Geschichte der Rallye Dakar macht. Der Rookie und sein Co-Pilot Oriol Mena beendeten das Rennen mit einer Gesamtzeit von 53:10,14, gefolgt von Baciuška auf dem zweiten Platz und Marek Goczal auf dem dritten Platz – ein reines Can-Am-Podium.

„Dies war meine erste Rallye Dakar. Es war ein Traum von mir, es bis hierhin zu schaffen. Ich könnte meiner Familie und meinem Team nicht dankbarer sein, sie haben dies alles möglich gemacht. Wir sind vor einigen Tagen ein großes Risiko eingegangen, um die Gesamtführung zu übernehmen. Ich habe alles gegeben, und es hat sich ausgezahlt”, sagte Eryk Goczal, Energylandia South Racing Can-Am Racer und Rookie-Dakar-Gewinner.

Informationen über BRP

Wir sind ein weltweit führendes Unternehmen in der Welt der Motorsportprodukte, Antriebssysteme und Boote, das auf 80 Jahren Einfallsreichtum und intensiver Kundenorientierung aufbaut. Unser Portfolio an branchenführenden und unverwechselbaren Produkten umfasst Schneemobile der Marken Ski-Doo und Lynx, Wassermotorräder und Pontons der Marke Sea-Doo, Straßen- und Offroad-Fahrzeuge der Marke Can-Am, Boote der Marken Alumacraft- und Quintrex, Manitou-Pontons und Rotax-Bootsantriebssysteme sowie Rotax-Motoren für Karts und Sportflugzeuge. Wir ergänzen unsere Produktreihen mit speziellen Teilen, Accessoires und Bekleidung, um das Fahrerlebnis umfassend zu erweitern. Bei einem Jahresumsatz von 7,6 Milliarden US-Dollar in über 120 Ländern umfasst unsere globale Belegschaft fast 20.000 engagierte und kreative Mitarbeiter.

www.brp.com

@BRPNews (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3757949-1&h=1346363810&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3757949-1%26h%3D3745312587%26u%3Dhttps%253A%252F%252Ftwitter.com%252FBRPnews%26a%3D%2540BRPNews&a=%40BRPNews)

Ski-Doo, Lynx, Sea-Doo, Can-Am, Rotax, Alumacraft, Manitou, Quintrex und das BRP-Logo sind Marken der Bombardier Leisure Products Inc. oder ihrer verbundenen Unternehmen. Alle anderen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Medienanfragen:

Neil Storz, Medienbeziehungen, Can-Am,neil.storz@brp.com

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1984300/BRP_Inc__Can_Am_Factory_Racers_Make_History_Winning_Sixth_Dakar.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/can-am-factory-racers-schreiben-mit-ihrem-sechsten-gewinn-der-rallye-dakar-geschichte-301723441.html

Kontakt:

Newsroom: BRP Inc.

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/161096/5418736

Can-Am Factory Racers schreiben mit ihrem sechsten Gewinn der Rallye …

Presseportal