JA Solar liefert alle hocheffizienten Module für Ägyptens größtes …

Beijing (ots/PRNewswire) –

JA Solar ist eine Partnerschaft mit AMEA Power, einem der größten Projektentwickler in den Vereinigten Arabischen Emiraten, eingegangen und wird gemeinsam mit einem Konsortium, bestehend aus der China Energy Engineering Group, der China Energy International Group und Zhejiang Thermal Power Construction, eine integrierte Lösung für die Wind- und Photovoltaik (PV)-Energieprojekte im Gigawattbereich anbieten, die AMEA in Angriff nimmt. Darunter das Projekt „Kom Ombo Abydos” in Ägypten, das mit einer Kapazität von 560 MW nach seiner Fertigstellung das größte einzelne Photovoltaik-Projekt des Landes sein wird. JA Solar wird alle DeepBlue-3.0-Pro-Hochleistungsmodule für das Projekt liefern. Der Bau des Projekts begann Anfang Januar 2023 und wird voraussichtlich innerhalb von 19 Monaten abgeschlossen sein.

Das Photovoltaik-Projekt „Kom Ombo Abydos” in Ägypten wird von AMEA Power entwickelt, kontrolliert und betrieben und von der International Finance Corporation (IFC), der Japan International Cooperation Agency (JICA) und der niederländischen Bank für unternehmerische Entwicklung (FMO) finanziert. Nach seiner Fertigstellung wird das Projekt fast eine Million ägyptische Bewohner mit sauberem Strom versorgen.

Das für das Projekt ausgewählte Modul DeepBlue 3.0 Pro verwendet die proprietäre Gapless-Flexible-Interconnection-Technologie (GFI) von JA Solar. Mit einem Umwandlungswirkungsgrad von 21,7 %, der die Vorteile einer höheren Umwandlungseffizienz, einer ausgezeichneten Stromerzeugungskapazität und einer hohen Zuverlässigkeit in sich vereint, bietet DeepBlue 3.0 Pro ein perfektes Gleichgewicht zwischen Qualität, Effizienz und Kosten, das den Kunden optimale Stromgestehungskosten (LCOE) bietet und einen konstant hohen Stromertrag über den Lebenszyklus der PV-Anlage gewährleistet.

Derzeit wird das ägyptische Energiesystem noch immer von traditioneller fossiler dominiert, die bis zu 90 % des Gesamtverbrauchs ausmacht. Dem globalen Trend zur Kohlenstoffneutralität folgend, hat Ägypten in den vergangenen Jahren die Entwicklung und Anwendung erneuerbarer Energien aktiv gefördert und sich das Ziel gesetzt, die Stromversorgung aus erneuerbaren Energien bis 2035 auf 42 % zu erhöhen. Im November 2022 war Ägypten Gastgeber der 27. Konferenz der Vertragsparteien (COP27) des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC). Als Hersteller in der Branche der erneuerbaren Energien nahm JA Solar aktiv an der Konferenz und den damit verbundenen Aktivitäten teil und praktiziert kontinuierlich das nachhaltige Entwicklungsmodell „Green to Green, Green to Grow, and Green to Great”.

Yang Aiqing, Vorstandsmitglied und Inhaber der rotierenden Präsidentschaft von JA Solar, kommentierte, es sei eine Ehre für JA Solar, am Bau des Projekts „Kom Ombo Abydos” mitzuwirken, um PV-Energie für die lokalen Bewohner erschwinglich und zugänglich zu machen. Afrika hat kaum Zugang zu Elektrizität, ist aber reich an Sonnenlicht und in einer einzigartigen Position, um Solarenergie zu entwickeln. Damit mehr Menschen Zugang zu effizientem und zuverlässigem Ökostrom haben, hat JA Solar die Entwicklung des afrikanischen PV-Marktes aktiv gefördert. Seit seiner Gründung hat sich JA Solar das Ziel gesetzt, die Solarenergie zum Nutzen der gesamten Menschheit zu entwickeln. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, die Entwicklung der PV-Technologie und die Anwendung von PV auf der ganzen Welt zu fördern und wird dies auch weiterhin tun.

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/ja-solar-liefert-alle-hocheffizienten-module-fur-agyptens-groWtes-photovoltaik-projekt-301723555.html

Kontakt:

Newsroom: JA Solar Technology Co., Ltd.
Pressekontakt: Oriana Zhang

Tel.: +86-1063611888 DW: 1697

zhangbobo@jasolar.com

Quellenangaben

Textquelle: , ., übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/139922/5418833

JA Solar liefert alle hocheffizienten Module für Ägyptens größtes …

Presseportal