Pistorius

Halle/MZ (ots) –

Deutschland wird mit dem neuen Verteidigungsminister gut leben können. Das heißt aber nicht, dass die Entscheidung vollends überzeugt. Da ist etwa der zeitliche Verlauf: Angeblich war eine Ablösung Lambrechts schon seit dem 3. Januar im Gespräch, seit Veröffentlichung ihres bizarren Silvestervideos. Dem folgte jedoch ein ähnlich bizarres Wochenende knapp 14 Tage später, an dem die Republik nicht wusste, ob die Verteidigungsministerin tatsächlich geht. Der Kanzler dürfte jedenfalls nicht überrascht gewesen sein, zumal Lambrechts Amtsführung eine Ablösung schon länger nahelegte. Trotzdem hatte er keinen Ersatz parat. Das ist schlechtes Management.

Kontakt:

Newsroom: Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Quellenangaben

Textquelle: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/47409/5418846

Pistorius

Presseportal