230118-1. Mann verstirbt nach Wohnungsbrand in Hamburg-Harburg

Hamburg (ots) –

Zeit: 18.01.2023, 02:14 Uhr

Ort: Hamburg-Harburg, Baererstraße

In der Nacht zu heute ist bei einem Wohnungsbrand im Hamburger Stadtteil Harburg ein 63-Jähriger ums Leben gekommen. Das Fachkommissariat für Branddelikte (LKA 45) hat die Ermittlungen übernommen.

Anwohner alarmierten in der vergangenen Nacht Feuerwehr und , als sie eine starke Rauchentwicklung aus der Erdgeschosswohnung in der Baererstraße wahrgenommen hatten. Nachdem sich die Rettungskräfte Zutritt zu der Wohnung verschafft hatten, entdeckten sie den leblosen 63-jährigen Bewohner und brachten ihn ins Freie.

Trotz der sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen durch eine Rettungswagenbesatzung verstarb der Mann noch an der Einsatzstelle.

Nach den Löschmaßnahmen wurde der Brandort auf Anordnung des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) beschlagnahmt. Die inzwischen durch das LKA 45 sowie dem Fachkommissariat für Todesermittlungen (LKA 41) übernommenen Ermittlungen, insbesondere zu der Brandursache, dauern an.

Die übrigen Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt und konnten im Anschluss an die Maßnahmen in ihre Wohnungen zurückkehren.

Für die Dauer des Einsatzes musste die Baererstraße gesperrt werden.

Zim.

Kontakt:

Newsroom: Polizei Hamburg
Rückfragen an:


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sören Zimbal
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5419177

230118-1. Mann verstirbt nach Wohnungsbrand in Hamburg-Harburg

Presseportal Blaulicht