Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Bei …

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots) –

Polizeibeamte haben am Dienstagabend (17.01.2023) einen 46 Jahre alten Autofahrer festgenommen, der im Verdacht steht, mit Rauschgift gehandelt zu haben.

Die Beamten kontrollierten den Tatverdächtigen, der mit einem Audi A2 unterwegs war, gegen 21.30 Uhr in der Pragstraße. Dabei stellten sie fest, dass er mutmaßlich unter Drogeneinfluss stand und keine Fahrerlaubnis hatte. Im Auto entdeckten die Polizisten knapp 200 Gramm Haschisch, eine kleine Menge Kokain, 500 Euro mutmaßliches Dealergeld sowie Gegenstände, die auf einen Rauschgifthandel hindeuten. In der Wohnung fanden die Beamten im Anschluss knapp 100 Gramm Haschisch, zirka 14 Gramm Kokain und eine kleine Menge Marihuana.

Der Tatverdächtige mit deutscher Staatsangehörigkeit wird im Laufe des Mittwochs (18.01.2023) mit Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem zuständigen Richter vorgeführt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 – 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/5419281

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Bei …

Presseportal Blaulicht