(76) Zwei Verletzte nach körperlicher Auseinandersetzung

Feuchtwangen (ots) –

Am Mittwochnachmittag (18.01.2023) kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft in Feuchtwangen (Lkrs. Ansbach) zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Eine Person wurde schwer, eine weitere leicht verletzt.

Gegen 13:30 Uhr meldete ein Zeuge über die integrierte Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst eine Auseinandersetzung in einer Gemeinschaftsunterkunft im Dr.-Hans-Güthlein-Weg. Es fuhren daraufhin mehrerer Streifen der Polizeiinspektionen Feuchtwangen und Roth sowie Beamte des Einsatzzuges Ansbach und zwei Diensthundeführer zur benannten Örtlichkeit.

Vor Ort stellten die Beamten einen 25-Jährigen und einen 27-Jährigen fest, die beide Verletzungen aufwiesen, die auf einen spitzen scharfen Gegenstand hindeuteten (möglicherweise Messer). Der mutmaßliche Täter, ein 25-Jähriger, hatte sich nach der Auseinandersetzung vom Tatort entfernt. Er konnte kurze Zeit später im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen in Tatortnähe festgestellt und vorläufig festgenommen werden.

Die beiden Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Eine Lebensgefahr konnte bei beiden Personen ausgeschlossen werden.

Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen den 25-Jährigen. Er wird im Laufe des Donnerstags (19.01.2023) einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Erstellt durch: Tobias Huthmacher

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mittelfranken
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5419869

(76) Zwei Verletzte nach körperlicher Auseinandersetzung

Presseportal Blaulicht