(79) Fahrgäste in Linienbus bei Vollbremsung verletzt – Polizei …

Fürth (ots) –

Am Samstagnachmittag (14.01.2023) verletzten sich zwei Fahrgäste in einem Linienbus in Fürth, als dieser abrupt bremsen musste. Die Polizeiinspektion Fürth sucht Zeugen.

Der Bus der Linie 178 hielt gegen 13:30 Uhr in der Straße An der Post an der Haltestelle Maxstraße Süd. Im Moment, als der Bus wieder in Richtung Bahnhofplatz anfuhr, fuhr ein schwarzer Audi A3 an dem stehenden Bus vorbei und wollte nach links in die Einfahrt der dortigen Tiefgarage einbiegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste der Fahrer des Linienbusses eine Vollbremsung einleiten, bei der zwei Fahrgäste im Alter von 62 und 56 Jahren stürzten und sich leicht verletzten.

Wie genau es zu dem Unfall kam ist Gegenstand von Ermittlungen der Polizeiinspektion Fürth. Die Beamten bitten Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben machen können, sich unter der Telefonnummer 0911 75905 – 0 zu melden.

Erstellt durch: Marc Siegl / bl

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mittelfranken
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5420134

(79) Fahrgäste in Linienbus bei Vollbremsung verletzt – Polizei …

Presseportal Blaulicht