Schutzengel an Bord

Greiz (ots) –

B2: Einen Schutzengel hatte der 42-jährige Ford-Fahrer sicherlich an Bord, als er gestern Vormittag (18.01.2023, gegen 10:35 Uhr) die Bundesstraße 2 im Landkreis Greiz entlangfuhr. Aufgrund des anhaltenden Schneefalles und der glatten Straße geriet er plötzlich zwischen Porstendorf und Großebersdorf nach rechts von der Fahrbahn ab und rutsche in den Straßengraben. Das Fahrzeug landete schließlich auf dem Dach und blieb so liegen. Völlig unverletzt stieg der 42-Jährige aus seinem Auto aus. Dieses war allerdings so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Der Schutzengel hat zum Glück hervorragende Dienste geleistet. (KR)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Gera
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5420492

Schutzengel an Bord

Presseportal Blaulicht