Ausbau der Feuerwehrakademie: Mehr Platz für noch mehr …

Hamburg (ots) –

Um den Herausforderungen in einer wachsenden Stadt auch in Zukunft wirkungsvoll begegnen zu können, investiert Hamburg weiter in mehr Personal und den Ausbau der Infrastruktur bei Polizei und . Das gilt insbesondere auch für den Ausbildungsbetrieb. Während sich der Neubau des Haus A der Akademie der Polizei in der Fertigstellung befindet, wurde am Freitag an der Bredowstraße der Grundstein für gleich zwei neue Gebäude der Feuerwehrakademie gelegt.

Dort wird nunmehr das bestehende zweigeschossige Hauptgebäude um ein viergeschossiges Hörsaalgebäude mit zusätzlichen Büroräumen ergänzt. Zudem entsteht ein modernes dreigeschossiges Trainingsgebäude für die zukünftige praktische Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern. Damit wird der Akademiebetrieb der räumlich deutlich erweitert und sowohl für die theoretische als auch die praktische Ausbildung eine moderne Übungsumgebung für zukünftige Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter geschaffen. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich Ende 2023 abgeschlossen sein. Die Kosten für die Erweiterung liegen bei rund 30 Millionen Euro.

Der Neubau des dreigeschossigen nahezu quadratischen Trainingsgebäudes für den praxisbezogenen Unterricht wird auf rund 608 m² barrierefrei erschlossen. Im Erdgeschoss befinden sich die Funktionsbereiche einer Rettungswache für die Übungen im Echtbetrieb. Dazu zählen eine Fahrzeughalle für vier Rettungswagen und eine separate Desinfektionsremise mit angrenzenden Nebenräumen. Zwei Treppenhäuser und ein barrierefreier Aufzug machen die beiden Obergeschosse zugänglich, in denen sich die Simulationsräume zum praxisnahen Umgang mit Patienten befinden – einschließlich der Besprechungsräume, Lager- und Technikflächen.

Innensenator Andy Grote: “Mit dem Ausbau der Feuerwehrakademie führen wir alle Aus- und Fortbildungsaktivitäten an einem zentralen Standort zusammen und schaffen damit deutlich verbesserte und zukunftsfähige Rahmenbedingungen für eine praxisnahe Ausbildung. Die professionelle Vorbereitung unserer vielen neuen Nachwuchskräfte ist die Voraussetzung für die zuverlässige und erstklassige Arbeit unserer Feuerwehr. Wir brauchen auch zukünftig eine Feuerwehr, die den Herausforderungen einer wachsenden Stadt wirkungsvoll begegnet. Die vielen neuen Kolleginnen und Kollegen, die wir derzeit ausbilden, sind dabei eine wichtige Verstärkung, die wir im Einsatz für Hamburg gut gebrauchen können.”

Dr. Christian Schwarz, Amtsleiter der Feuerwehr Hamburg: “Wir legen mit dem Erweiterungsbau unserer Feuerwehrakademie heute den Grundstein dafür, dass die Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten für unsere Kolleginnen und Kollegen auch weiterhin stark bleiben. Hier sollen optimale Bedingungen für Lehren und Lernen geschaffen werden, um bestmöglich auf die steigenden Anforderungen unserer wachsenden Stadt vorbereitet zu sein. Wir investieren in Bildung mit hervorragender Qualität und letztlich in unserer aller Zukunft.”

Martin Görge, Geschäftsführung Sprinkenhof GmbH: “Um die Ausbildung von angehenden Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern nach sich verändernden, zum Teil durch den Klimawandel bedingten, Anforderungen auszurichten und zu ermöglichen, ist ein modernes Lehr- und Trainingsgebäude von essentieller Bedeutung für die Stadt Hamburg. Umso wichtiger ist es, mit genügend Platz und modernster Ausrüstung, auch in Bezug auf zukünftige Herausforderungen an den Infektionsschutz, den neuesten Stand der Technik, einen besonderen Gebäudeschutz sowie moderne, nutzerfreundliche Räumlichkeiten zu bieten. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit und wünschen einen erfolgreichen und unfallfreien Bauverlauf.”

Kontakt:

Newsroom: Feuerwehr Hamburg
Rückfragen an:

Behörde für Inneres und Sport

Pressestelle
Telefon: 040 42839 2673
E-Mail: pressestelle@bis.hamburg.de

Feuerwehr Hamburg

Pressestelle
Telefon: 040 42851-5151
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de

Sprinkenhof

Lars Vieten
Telefon: 040 33954-325
E-Mail: lars.vieten@sprinkenhof.de

Quellenangaben

Textquelle: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/82522/5374134

Ausbau der Feuerwehrakademie: Mehr Platz für noch mehr …

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)