Drei Promille: Fehlender Fahrschein in Hamburger S-Bahn wird per …

Hamburg (ots) –

Am 18.12.2022 gegen 15.10 Uhr nahmen Bundespolizisten einen zur Festnahme ausgeschriebenen Mann im Bahnhof Altona fest.

Der 34-Jährige wurde zuvor von DB-Mitarbeitern in einer fahrenden S-Bahn ohne Fahrschein angetroffen. Da der stark alkoholisierte Mann sich nicht ausweisen wollte, wurde eine Streife der Bundespolizei zur Feststellung der Personalien angefordert.

Auf dem Bundespolizeirevier im Bahnhof konnte die Identität schnell festgestellt werden; die Überprüfung der Personalien ergab eine Ausschreibung zur Festnahme.

“Der Verurteilte wurde mit einem Haftbefehl wegen Diebstahlsdelikten seit Anfang Dezember 2022 gesucht. Der Mann hatte eine geforderte Geldstrafe von über 850 Euro nicht gezahlt und war bislang “untergetaucht”.”

Jetzt hat der Gesuchte noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 59 Tagen zu verbüßen.

“Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von drei Promille.”

Die Gewahrsamsfähigkeit wurde von einer angeforderten Amtsärztin im Polizeirevier festgestellt.

Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen wurde der Mann einer Haftanstalt zugeführt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde gegen den 34-Jährigen eingeleitet.

RC

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Hamburg
Rückfragen an:

Pressesprecher
Polizeioberkommissar Rüdiger Carstens (RC)
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: bpoli.hamburg.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Klicken Sie hier, um Inhalte von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70254/5398019

Drei Promille: Fehlender Fahrschein in Hamburger S-Bahn wird per …

Presseportal Blaulicht