Unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln und Alkohol unterwegs

Nordhausen (ots) –

Auch dieses Wochenende musste die Nordhäuser wieder mehrere Verkehrsteilnehmer feststellen, welche ihre Fahrzeuge unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln oder Alkohol führten.

Am frühen Samstagnachmittag erwischten die Beamten in der Bochumer Straße einen 34 Jahre alten Mann, der mit seinem Pkw offensichtlich unter dem Einfluss von Cannabis unterwegs war.

Gegen 17:00 Uhr fiel ein 17-Jähriger im Bereich der Echten Nordhäuser Marktpassage mit seinem Elektroroller auf. Bei der Kontrolle des Jungen Mannes erhärtete sich der Verdacht, dass auch er unter dem Einfluss berauschender Mittel unterwegs war. Ein Drogenvortest bestätigte den Verdacht.

Ein besonderes Schauspiel bot sich den Beamten des Inspektionsdienstes der Nordhäuser Polizei am Sonntagmorgen kurz nach Mitternacht. Während ein 29-Jähriger Mann in der Bruno-Kunze-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, erschien durch Zufall sein 30 Jahre alter Namensvetter auf einem Fahrrad. Während der Erste keinen Führerschein für das von ihm gefahrenen Kleinkraftrad hatte, war der zweite augenscheinlich reichlich angetrunken. Die Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2 Promille.

Endgültige Aussagen zur Fahruntüchtigkeit der festgestellten Verkehrsteilnehmer sind erst mit dem Ergebnis der bei ihnen durchgeführten Blutuntersuchung möglich.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer Polizei

Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5422359

Unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln und Alkohol unterwegs

Presseportal Blaulicht