Trickbetrüger schlagen zu

Landkreis Sömmerda (ots) –

In Weißensee schlugen Trickbetrüger zu und brachten eine Frau um über 4.000 Euro. Wie am Freitag bekannt wurde, gaben sich die Täter per Whatsapp als Tochter der geschädigten 57-Jährigen aus. Unter einem Vorwand brachten sie die Frau dazu, mit mehreren Überweisungen den hohen vierstelligen Geldbetrag nach Litauen zu überweisen. Inzwischen gelang es, einen Teil des Geldes durch Rückbuchung wieder zu erlangen. Die leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs ein und warnt, nicht mit unbekannten Handynummern bei Whatsapp oder anderen Messenger-Diensten zu chatten. Auch wird dringend davon abgeraten, Geld an unbekannte Personen oder Kontodaten zu überweisen. (DS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5423485

Trickbetrüger schlagen zu

Presseportal Blaulicht