Weil am Rhein: zwei Trunkenheitsfahrten mit dem gleichen Auto

Freiburg (ots) –

Am Sonntag, 22.01.2023, innerhalb von vier Stunden, gelangten zwei Fahrzeugführer wegen dem Verdacht der Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige. Beide waren mit dem gleichen Auto unterwegs. Gegen 05.10 Uhr wurde der 23-jährige Fahrer eines Renault Clio auf dem Verbindungsweg zwischen der Basler Straße und dem Pendlerparkplatz bei der Landesgartenschau kontrolliert. Aufgrund wahrnehmbaren Alkoholgeruch wurde ein Test durchgeführt. Der Test ergab ein Ergebnis von etwa 1,75 Promille. Im Krankenhaus erfolgte eine Blutentnahme. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der Renault Clio wurde auf dem Pendlerparkplatz abgestellt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Kurz vor 09.00 Uhr holte ein Bekannter des 23-Jährigen den sichergestellten Fahrzeugschlüssel bei der ab. Der Bekannte gab wohl den Fahrzeugschlüssel an einen weiteren 21-jährigen Bekannten des 23-Jährigen weiter. Gegen 09.07 Uhr wurde der 21-Jährige angehalten und kontrolliert. Auch bei dem 21-Jährigen konnte Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Test ergab ein Ergebnis von etwa 1,4 Promille. Im Krankenhaus erfolgte eine Blutentnahme. Sein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da er wohl keinen besitzt. Der gegen 05.10 Uhr kontrollierte 23-Jährige war Mitfahrer beim 21-Jährigen.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5423590

Weil am Rhein: zwei Trunkenheitsfahrten mit dem gleichen Auto

Presseportal Blaulicht