230123-3. Zeugenaufruf nach versuchtem sexuellen Übergriff in …

Hamburg (ots) –

Tatzeit: 21.01.2023, 22:00 Uhr; Tatort: Hamburg-Eidelstedt, Richtbornweg

Die sucht Zeugen, nachdem am späten Samstagabend ein noch unbekannter Mann eine 20-Jährige in mutmaßlich sexueller Motivation angegriffen hatte. Die Fachdienststelle für Sexualdelikte im Landeskriminalamt (LKA 42) hat die Ermittlungen übernommen.

Die junge Frau befand sich gerade auf ihrem Heimweg, als sie im Richtbornweg unvermittelt von hinten angegriffen wurde. Die 20-Jährige setzte sich gegen diese Attacke zur Wehr, woraufhin sie und, wie sie nun erkannte, der männliche Täter zu Boden stürzten.

Aufgrund der weiter anhaltenden Gegenwehr der Frau ließ der Mann von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung.

Anschließend lief die Frau zu ihrer Wohnanschrift, von der ein Nachbar den Notruf verständigte.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen führte nicht zur Identifizierung eines Tatverdächtigen. Der Angreifer kann wie folgt beschrieben werden:

– männlich

– etwa 175 cm – 180 cm

– 50 – 60 Jahre

– kräftige Statur

– Glatze oder auch helle Mütze

– dunkel gekleidet

Die 20-Jährige erlitt durch den Angriff leichte Verletzungen und wurde durch eine Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus transportiert.

Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei unter 040/ 4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.

Mx.

Kontakt:

Newsroom: Polizei Hamburg
Rückfragen an:


Polizeipressestelle/PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: +49 40 4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5423690

230123-3. Zeugenaufruf nach versuchtem sexuellen Übergriff in …

Presseportal Blaulicht