Weil am Rhein: zweimal in kurzer Zeit an der gleichen Örtlichkeit …

Freiburg (ots) –

Am Mittwoch, 25.01.2023, gegen 02.30 Uhr, sollte der Fahrer eines schwarzen Mercedes-Benz SUV einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dieser entzog sich der Kontrolle durch eine Flucht und konnte zunächst unerkannt entkommen. Etwa 10 Minuten später meldete ein Zeuge einen verunfallten schwarzen Mercedes-Benz SUV. Dieser habe in der Stüdlestraße, bei einer Schule, einen Betonpoller umgefahren. Der Fahrer sei ausgestiegen und zu Fuß geflüchtet. Gegen 03.40 Uhr war wohl der gleiche Fahrer mit einem Renault Clio in Weil am Rhein unterwegs. Er sollte abermals kontrolliert werden. Er flüchtete wieder vor der bis in die Stüdlestraße, überfuhr dieses Mal aber zwei Betonpoller an der gleichen Unfallörtlichkeit. Nach einer kurzen fußläufigen Verfolgung konnte der 36-jährige Pkw-Fahrer vorläufig festgenommen werden. Aufgrund des Verdachtes einer Alkoholbeeinflussung wurde bei diesem in einem Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Der 36-Jährige dürfte aktuell nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sein. Auch war der 36-Jährige per Haftbefehl von einer Staatsanwaltschaft ausgeschrieben. Jetzt sitzt er in einer Justizvollzugsanstalt ein. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe ist hier nicht bekannt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5425527

Weil am Rhein: zweimal in kurzer Zeit an der gleichen Örtlichkeit …

Presseportal Blaulicht