Nachrichten PNews: Pferdekuss und fliegende Schachteln – wenn die „tollen …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nachrichten PNews: Pferdekuss und fliegende Schachteln – wenn die „tollen … » Nachrichten Heute

Presseportal.de
5 min

Hannover (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten:

Anmoderationsvorschlag:

Fröhlich, sorglos, ausgelassen – so soll Karneval sein. Die Stimmung steigt. Gleichzeitig sinkt bei vielen die Aufmerksamkeit. Die Folge: Unfälle, die der Party-Stimmung schnell ein Ende setzen können. Wir haben in der Karnevalshochburg Köln einige Jecken gefragt: Was ist Ihnen an den „tollen Tagen“ schon so passiert?

O-Töne von vier Befragten: 40 Sekunden

Meiner Mutter ist das vor Jahren passiert, dass die vom Pferd getreten wurde im Karnevalsumzug. Das war zwar nur ein blauer Fleck am Bein, aber das kann ja auch anders ausgehen. // Ich gehe gerne zu Karnevalsumzügen. Wenn die großen Wagen vorbeikommen, dann kommt plötzlich etwas angeflogen und schon hat man die Schachtel im Gesicht. Mir ist es auf den Nasenrücken gefallen und ich hatte direkt eine kleine Platzwunde. // Dass ich mich in ein Glas gesetzt hatte versehentlich, das ist mir passiert und so hatte ich mir eine Schnittwunde am Gesäß zugezogen, die behandelt werden musste. // Letztes Jahr waren wir tanzen und da hab ich gesehen, dass zwei Jungs miteinander sich gefreut haben und mit dem Oberkörper gegeneinander gesprungen sind, schwups, war ein Stück Zahn draußen.

Sprecher:

Platz- und Schnittwunden, ausgeschlagene Zähne – das ist keine Seltenheit. Eine aktuelle Umfrage von YouGov im Auftrag der HDI Versicherung AG zeigt: Etwa 15 Prozent der aktiven Karnevalisten haben sich beim Feiern an den „tollen Tagen“ schon einmal verletzt. Manche sogar schon mehrmals. Das tut weh und kann auch teuer werden, weiß Dr. Henning Folkerts, Unfallversicherungs-Experte bei HDI.

O-Ton Dr. Henning Folkerts: 20 Sekunden

Grundsätzlich muss man erst mal festhalten, wenn sich jemand bei einer karnevalistischen Feier oder Veranstaltung verletzt, da ist die gesetzliche Unfallversicherung nicht zuständig. In solchen Fällen tritt aber die private Unfallversicherung ein. Allerdings hat bei Weitem nicht jeder in Deutschland eine solche Absicherung. Nur circa jeder Dritte in deutschen Haushalten ist überhaupt privat unfallversichert.

Sprecher:

Und das ist ein Problem. Jedes Jahr passieren in Deutschland über neun Millionen Unfälle. Etwa zwei Drittel davon sind nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung abgedeckt. Zum Beispiel, weil sie im Haushalt stattfinden, in der Freizeit – oder eben im Karneval. Wem so etwas passiert, der bleibt auf den Kosten sitzen. Wenn er nicht privat vorgesorgt hat.

O-Ton Dr. Henning Folkerts: 30 Sekunden

Diejenigen, die sich jetzt auf die Schnelle noch vor einer Karnevalssitzung oder Faschings-Feierlichkeit absichern wollen, können online eine sogenannte Kurzzeitversicherung abschließen. Eine Kurzzeitversicherung ist eine Versicherung, die nach einem bestimmten Zeitraum automatisch endet, zum Beispiel 24 Stunden oder 72 Stunden. Der HDI Tolle-Tage-Schutz für die Karnevalszeit ist eine solche Kurzzeitversicherung. Das ist eine spezielle Unfallversicherung, die unter anderem Leistungen für unfallbedingte Zahnbehandlungen, Rettungseinsätze oder bleibende Schäden bei folgenschweren Unfällen beinhaltet.

Abmoderationsvorschlag:

Die Absicherung gilt auch für Unfälle, die unter Alkoholeinfluss passieren. HDI Experte Henning Folkerts befürwortet dennoch den verantwortungsvollen Genuss – letztlich als besten Schutz vor unliebsamen Ereignissen, auch an den tollen Tagen.

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2039 Personen zwischen dem 31.01.2017 und 02.02.2017 teilnahmen. Das Merkmal „aktive Karnevalisten“ traf auf 265 Personen zu. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

HDI Versicherung AG

Die HDI Versicherung AG bietet Sachversicherungslösungen für Privat- und Firmenkunden. Dabei reicht die Angebotspalette von Kfz-Versicherungen über private Haftpflicht- und Hausratversicherungen bis hin zu Komplettlösungen für kleine und mittlere Unternehmen sowie speziellen, berufsbezogenen Lösungen für Freie Berufe. Die HDI Versicherung AG gehört zur Talanx-Gruppe. Die Talanx ist mit Prämieneinnahmen in Höhe von rund 32 Milliarden Euro in 2015 und rund 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der großen europäischen Versicherungsgruppen. Die Talanx AG ist an der Frankfurter Börse im MDAX sowie an den Börsen in Hannover und Warschau gelistet (ISIN: DE000TLX1005, WKN: TLX100, polnisches Handelskürzel: TNX)

Quellenangaben

Textquelle:HDI Versicherung AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/81680/3565473
Newsroom:HDI Versicherung AG
Pressekontakt:HDI Versicherungen
Pressestelle
Liane Hauburg
HDI-Platz 1
30659 Hannover
Telefon: +49 511 645-4677
presse@hdi.de


Hat Ihnen der Artikel „Nachrichten PNews: Pferdekuss und fliegende Schachteln – wenn die „tollen …“ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Artikeln …

Oder folgen Sie uns über: Facebook | Twitter | Apple Smartphone App | Google Smartphone App


Nachrichten PNews: Pferdekuss und fliegende Schachteln – wenn die „tollen …
Bitte bewerten!
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.