Grenzach-Wyhlen: verbranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Freiburg (ots) –

Der Feuerwehr wurde am Donnerstag, 26.01.2023, kurz vor 21.00 Uhr, ein aktiver Rauchmelder sowie eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung in der Rheinfelder Straße gemeldet. In dem Mehrfamilienhaus hatte wohl die 75-jährige Bewohnerin einer Wohnung das Essen auf dem Kochfeld stehen lassen und war eingeschlafen. Es kam lediglich zu einer Rauchentwicklung. Es wurde niemand verletzt. Es entstand kein Sachschaden. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5427259

Grenzach-Wyhlen: verbranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)