NH Presse: Doppelt so viele Männer hätten 2021 Zuflucht vor …

Dresden (ots) –

Die Statistik ist eine Veröffentlichung der Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz (BFKM). Sie basiert auf einer Befragung der Träger von Schutzwohnungen für betroffene * in Deutschland. Im Jahr 2021 registrierten die bestehenden neun Männer*schutzeinrichtungen (MSE) demnach 251 Rat und Hilfe suchende Männer*. Die vorgelegte Statistik geht näher auf die 80 Betroffenen ein, die in Verbindung mit einem Beratungsprozess Zuflucht fanden. Auch auf den Arbeitsbedingungen des Personals in den Schutzwohnungen liegt ein Fokus.

Der Bedarf an Schutzhausplätzen ist groß, die Auslastung der MSE betrug durchschnittlich 70 Prozent. Leider musste mehr als jeder zweite betroffene Mann* abgewiesen werden. Der Hauptgrund: Die Schutzwohnungen waren gerade dann voll ausgelastet, wenn sie für die Verhinderung weiterer Gewalt gebraucht wurden. Zudem legt die Trägerbefragung offen, dass mit der derzeit geförderten Stundenzahl von maximal einer vollen Stelle pro Schutzwohung eine klienten*gerechte Betreuung nur mit ehrenamtlicher Mehrarbeit zu leisten ist.

Eine kurzfristige Verdopplung beim weiteren Ausbau der Schutzwohnungsplätze und eine Erhöhung der in den Bundesländern festgelegten Betreuungsschlüssel sind daher mindestens angezeigt. Die BFKM hält bis zu fünf MSE je Bundesland bis 2025 für notwendig, jedoch differenziert nach Einwohnerzahl und Flächenstruktur der einzelnen Länder.

Weitere Details und die komplette Statistik können auf den Seiten der BFKM eingesehen und heruntergeladen (https://www.maennergewaltschutz.de/neuigkeiten/pm-nutzungsstatistik/) werden.

* Wir respektieren sexuelle und geschlechtliche Vielfalt.

Kontakt:

Newsroom: LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V. – Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz
Pressekontakt: Enrico Damme
Fachreferent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0351-27566887
Funk: 0176-63260831
Mail: enrico.damme@maennergewaltschutz.de

Quellenangaben

Bildquelle: Männer, die Hilfe suchen, wenn sie von häuslicher Gewalt betroffen sind, werden noch viel zu oft abgewiesen. Viel zu oft stehen keine Schutzwohnungen zur Verfügung. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/150782 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V. – Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/150782/5428875

NH Presse:  Doppelt so viele Männer hätten 2021 Zuflucht vor …

Presseportal