Polizeieinsatz in Sömmerda

Sömmerda (ots) –

Bei einem Polizeieinsatz in Sömmerda wurden in der Nacht zu

Montag drei Polizeiautos beschädigt und mehrere Polizisten mit Steinen beworfen. Die Beamten waren in die Straße Am Hederfeld gerufen worden, da dort eine Frau mit einer Waffe bedroht worden sein soll. Bei Ankunft der flüchtete mindestens eine Person vom Tatort. Daraufhin wurde ein Polizeihubschrauber angefordert, um nach der Person zu suchen. Während die Polizisten vor Ort Ermittlungen durchführten und Personalien feststellten, warfen Unbekannte mit Steinen die Scheiben von drei Funkstreifenwagen ein. Dabei verursachten sie einen Schaden von etwa 5.500 Euro. Bei der anschließenden Durchsuchung des Gebäudes wurde keine Waffe aufgefunden. Dafür stellten die Beamten mehrere Gramm

Marihuana sicher. Die Polizei leitete mehrere Ermittlungsverfahren gegen unbekannt, u. a. wegen Bedrohung, Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, ein. (DS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5428885

Polizeieinsatz in Sömmerda

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)