230201-2. Person verstirbt nach Wohnungsbrand in Hamburg-Eimsbüttel

Hamburg (ots) –

Zeit: 01.02.2023, 09:47 Uhr

Ort: Hamburg-Eimsbüttel, Vereinsstraße

Heute Morgen kam es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand. In der Wohnung entdeckten Rettungskräfte einen Leichnam.

Anwohner alarmierten heute Morgen Feuerwehr und , als sie einen Knall gehört und Rauch in einer Erdgeschosswohnung in der Vereinsstraße wahrgenommen hatten. Nachdem sich die Rettungskräfte Zutritt zu der Wohnung verschafft hatten, entdeckten sie einen stark verkohlten Leichnam, mutmaßlich den des 65-jährigen Bewohners. Der noch nicht identifizierte Leichnam wurde geborgen und dem Institut für Rechtsmedizin zugeführt.

Ein weiterer männlicher Bewohner des Mehrfamilienhauses wurde aufgrund einer Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus verbracht. Die übrigen Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt. Das Haus gilt derzeit als nicht bewohnbar.

Nach den Löschmaßnahmen wurde der Brandort auf Anordnung des Landeskriminalamtes 45 (LKA 45) und des Fachkommissariats für Todesermittlungen (LKA 41) beschlagnahmt. Die Ermittlungen, insbesondere zu der Brandursache, dauern an.

Für die Dauer des Einsatzes musste die Vereinsstraße zwischen der Bellealliancestraße und Margaretenstraße gesperrt werden.

Ah.

Kontakt:

Newsroom: Polizei Hamburg
Rückfragen an:


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sören Zimbal
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5430997

230201-2. Person verstirbt nach Wohnungsbrand in Hamburg-Eimsbüttel

Presseportal Blaulicht