(154) Radfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt – Zeugen gesucht

Fürth (ots) –

Bereits am Freitag, den 13.01.2023, war ein 31-jähriger Radfahrer nach einem mutmaßlichen Verkehrsunfall in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Die Verkehrspolizei sucht Zeugen.

Der Fahrradfahrer fuhr gegen 18:00 Uhr mit seinem E-Bike vom Klinikum Fürth über die Straße Am Kellerberg stadteinwärts in Richtung Billinganlage. Auf dieser Strecke stürzte der Mann und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Ob der Mann alleinbeteiligt zu Fall kam oder in einen Verkehrsunfall mit einem anderen Verkehrsteilnehmer verwickelt war, ist derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Da der Radfahrer aufgrund des Verkehrsunfalls Erinnerungslücken hat, sind die Beamten zur Klärung des genauen Unfallhergangs auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Die Verkehrspolizei Fürth bittet daher Zeugen, die den Verkehrsunfall an sich oder den Radfahrer auf seiner Fahrtstrecke beobachtet haben, sich zu melden. Möglicherweise hat der 31-Jährige sein stark beschädigtes Fahrrad nach dem Unfall geschoben oder getragen. Auch diese Beobachtungen können zur Klärung des Unfallgeschehens beitragen.

Insbesondere bitten die Beamten eine Autofahrerin sowie zwei Spaziergängerinnen mit Kinderwagen, die zur Unfallzeit im Bereich der E-Auto-Ladestation kurz vor der Billinganlage unterwegs waren, die Verkehrspolizei zu kontaktieren.

Beschreibung des Radfahrers:

Der 31-jährige war mit einem schwarzen Trekking-E-Bike unterwegs. Er trug eine blaue Jeans sowie eine schwarze Jacke mit Kapuze. Auffällig war sein blauer Rucksack mit braunen Applikationen und einem gelben Boden.

Die Verkehrspolizei Fürth nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 75905 – 0 entgegen.

Erstellt durch: Christian Seiler / bl

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mittelfranken
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5431558

(154) Radfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt – Zeugen gesucht

Presseportal Blaulicht