Ettlingen – Drei Leichtverletzte nach Rotlichtverstoß

Karlsruhe (ots) –

Drei Leichtverletze und ein Gesamtschaden von rund 18.000 Euro waren am Donnerstagabend die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße 3 an der Autobahnanschlussstelle Karlsruhe-Süd.

Nach den ersten Erkenntnissen der Unfallaufnahme überfuhr eine 49-jährige Nissan-Fahrerin gegen 21:45 Uhr das für sie geltende Rotlicht und stieß daraufhin frontal mit einem kreuzenden Mercedes zusammen. Durch die Wucht der Kollision drehte sich der Mercedes um 180 Grad und kam nach rund 25 Metern zum Stehen.

Die beiden Fahrzeugführer sowie der Beifahrer im Mercedes kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Unfallfahrzeuge wurden mit Totalschäden abgeschleppt. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Fahrbahn nach Bergung der Fahrzeuge aufwendig gereinigt werden.

Anja Hamerski, Pressestelle

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Karlsruhe
Rückfragen an:


Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: pressestelle.ka@.bwl.de
http://www.polizei-.de/

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5432673

Ettlingen – Drei Leichtverletzte nach Rotlichtverstoß

Presseportal Blaulicht