AltonaGeschädigter nach Diebstahl wurde selbst per Haftbefehl …

Hamburg (ots) –

Am 05.02.2023 gegen 06.50 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann (m. 51) direkt auf der Polizeiwache fest.

Zuvor erschien der Gesuchte im Bundespolizeirevier im Bahnhof Altona um eine Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Diebstahls zu erstatten. Nach eigenen Angaben wurden dem Geschädigten zuvor die Geldbörse und das Handy entwendet.

“Neben der Aufnahme einer Anzeige wurden auch die Personalien des Geschädigten fahndungsmäßig überprüft; Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme.”

Seit August 2022 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl wegen Sachbeschädigung gesucht. Der deutsche Staatsangehörige hatte eine geforderte Geldstrafe nicht gezahlt und hat jetzt noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 20 Tagen zu verbüßen.

Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen wurde der Gesuchte einer Haftanstalt zugeführt.

RC

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Hamburg
Rückfragen an:

Pressesprecher
Polizeioberkommissar Rüdiger Carstens (RC)
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: bpoli.hamburg.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Klicken Sie hier, um Inhalte von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70254/5433480

AltonaGeschädigter nach Diebstahl wurde selbst per Haftbefehl …

Presseportal Blaulicht