Handwerklich gescheitert

Weimar (ots) –

Eigentlich wurde die am Donnerstagabend nur informiert, um einer Wohnungsöffnung aufgrund einer vermeintlichen Havarie beizuwohnen. Vor Ort ergab sich schließlich folgendes Bild: Ein Bewohner eines Schöndorfer Mehrfamilienhauses wollte seine nur mäßig funktionierende Heizung reparieren. Hierzu schraubte er aber fälschlicherweise einen Verschlussstopfen ab, woraufhin das Wasser der Heizungsanlage ungehindert ausströmen konnte. Letztlich wurden so mehrere Wohnungen in dem Haus unter Wasser gesetzt.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer Polizei

Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5433901

Handwerklich gescheitert

Presseportal Blaulicht