Nachrichten PNews: SPD-Generalsekretärin wirft Union Blockade bei Begrenzung …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nachrichten PNews: SPD-Generalsekretärin wirft Union Blockade bei Begrenzung …

Presseportal.de
58 sec

Osnabrück (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: SPD-Generalsekretärin wirft Union Blockade bei Begrenzung von Managergehältern vor

Barley: Gesetz der Sozialdemokraten beendet Exzesse – „CDU und CSU unter Druck der Wirtschaftsverbände“

Osnabrück. SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat CDU und CSU aufgefordert, ihre „ideologische Blockade“ bei der Begrenzung von Managergehältern aufzugeben. „Die Union muss sich endlich an dieses Thema herantrauen“, forderte Barley im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag). Die SPD habe ein Gesetz vorgelegt, mit dem Gehaltsexesse beendet würden. Laut Barley sind die Vergütungen und Boni für Führungspersonal in den letzten Jahrzehnten „vollkommen aus dem Ruder gelaufen“. Jetzt zeige sich, ob der Druck aus der Bevölkerung auf die Union inzwischen größer sei, als der von einflussreichen Wirtschaftsverbänden. „Wenn ein Manager das hundertfache von einem einfachen Arbeitnehmer verdient, dann kann man das niemandem erklären“, betonte die SPD -Generalsekretärin.

Nach dem Gesetzentwurf der SPD-Bundestagsfraktion soll bei Aktiengesellschaften die steuerliche Absetzbarkeit bei variablen Gehaltsbestandteilen auf jeweils 500 000 Euro begrenzt werden. Zudem soll der Aufsichtsrat eine „Höchstgrenze“ für das Verhältnis zwischen Gesamtvergütung der einzelnen Vorstandsmitglieder und dem durchschnittlichen Einkommen eines Arbeitnehmers im Unternehmen festlegen. Bei Managementfehlern, die SPD spricht von „Schlechtleistung“, soll der Aufsichtsrat Boni kürzen können.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabr?cker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/58964/3567416
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachrichten PNews: Entscheidung in Frankreich: Der WDR berichtet in … Köln (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Marine Le Pen oder Emmanuel Macron? Am kommenden Sonntag (7. Mai) entscheidet sich, wer der nächste Präsident Frankreichs wird - oder die nächste Präsidentin. Der WDR berichtet in Sondersendungen live über die Wahl und ihre Themen. Um eine umfassende Berichterstattung zu gewährleisten, wird das ARD/WDR-Studio in Paris mit fünf zusätzlichen Reportern verstärkt. Bereits in der Sondersendung zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein ab 17.45 Uhr im Ersten werden die Korrespondenten erste Eindrücke vom entscheidenden Wahlgang schildern. Direkt nach...
Aktuelle PNews: Korrektur: taz-Kommentar zur Stasi-Vergangenheit des … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: taz/Koalition/Politik/Presseschau/OTS/ Korrektur: taz-Kommentar von Wolfgang Gast zur Stasi-Vergangenheit des Berliner Baustadtrates Andrej Holm Ob sich Andrej Holm als Staatssekretär im Amt des Berliner Bausenats halten kann, ist mehr als ungewiss. Eine Kaderakte kursiert im Netz, ebenso eine vierseitige handgeschriebene Erklärung, in der sich der 18-jährige Offiziersanwärter Holm zehn Wochen vor dem Fall der Mauer verpflichtet, "im Ministerium für Staatssicherheit Dienst im militärischen Beruf zu leisten". In der Politik und im öffentlic...
News: Wahlkampf Die Kleinen machen den … Bielefeld (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Größer hätte der Kontrast nicht sein können. Erst die reizlose Romanze mit Überlänge, irreführend "Das TV-Duell" genannt; am Tag darauf dann Fernseh-Action - spannend, kurzweilig und erhellend. Der "Fünfkampf" der kleinen Parteien erinnerte daran, dass es knistern und funkeln kann im Wahlkampf, wenn Worte auf Widerworte treffen und Weltanschauungen konkurrieren. Und daran, dass die Kleinen den Unterschied machen können: Die Politik der nächsten Bundesregierung wird maßgeblich davon abhängen, ob FDP oder Grüne mit am Kabinettstisc...
News: Kommentar zu de Maizières … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat mit Verweis auf linke Gewalt während der G20-Proteste in Hamburg die Internetseite linksunten.indymedia verboten. Er vermengt Straftat und Meinungsäußerung. Zwar darf er verfassungsfeindliche Vereine verbieten. Doch in diesem Fall überschreitet er seine Kompetenz: Er betreibt Diskurshygiene. Autoren befürworten auf der Plattform regelmäßig Gewalt gegen Polizisten. Hässlich ist das - besonders angesichts der Tatsache, dass einige Autonome nicht vor Taten zurückschrecken, bei denen Menschen z...
News: Gysi: Scheitert Jamaika am … Düsseldorf (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Der Linken-Politiker Gregor Gysi hat die Jamaika-Unterhändler vor einem Scheitern der Sondierung am Familiennachzug für Flüchtlinge gewarnt. Dann bekäme die AfD bei Neuwahlen ein noch besseres Ergebnis, sagte der frühere Linksfraktionschef der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Da nützte es der CSU dann gar nichts, dass sie jetzt auf AfD light gemacht hat." Die Grünen dürfen allerdings "nicht auch noch beim Familiennachzug umfallen, weil dies an ihre Substanz ginge". Einem Flüchtling mit eingeschrä...
Ministerpräsidentin Dreyer sieht Regierungsauftrag für SPD Düsseldorf (ots) - Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), sieht für die SPD wegen der schwierigen politischen Lage einen klaren Regierungsauftrag im Bund. "Nach dem Scheitern von Jamaika und nachdem der Union der Mut für eine Minderheitsregierung fehlt und sie diese Lösung für Deutschland verweigert, sehe ich heute die Aufgabe der Sozialdemokraten darin, Deutschland zu regieren", sagte Dreyer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Der Union sei es schon seit vier Monaten nicht gelungen, eine Regierung zu bilden. "Die Menschen in Deutschlan...
Nachrichten PNews: Spielhallen-Betreiber drohen Kommunen mit Klagewelle Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Branche läuft Sturm gegen geplante Schließungen von Spielhallen / Marktführer Löwen rechnet mit bis zu 30.000 Verfahren Berlin, 14. Juli 2017 - Wegen der geplanten Schließung von Spielhallen rollt auf die Kommunen und Verwaltungsgerichte eine Klagewelle zu. Nachdem Anfang Juli in den meisten Bundesländern schärfere Regeln für die Betreiber von Spielstätten in Kraft getreten sind, haben die ersten Städte Schließungen angeordnet. Dagegen laufen die beiden größten Betreiber von Spielhallenketten Sturm. "Wir werden gegen jede einzelne Schließu...
Das Nein als Chance Frankfurt (ots) - Natürlich hat nicht automatisch recht, wer wie Kühnert radikal Nein sagt zu den Ergebnissen der Sondierung mit CDU und CSU. Auch deren Verteidiger haben ein paar Sachargumente auf ihrer Seite: Wenn Arbeitgeber wieder so viel für die Krankenversicherung bezahlen wie Arbeitnehmer, ist das für Normalverbraucher ein Fortschritt. Wenn Reformen und Investitionen für Europa angedeutet werden, ist das besser, als wenn man Emmanuel Macrons Ideen weiter unbeantwortet ließe. Und so weiter. Wer also zufrieden ist, wenn sich überhaupt etwas verbessert, wird Gründe finden, Ja zu sagen. Und...
Nachrichten Heute News: Über Donald Trump schreibt Karl … Bremen (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Es ist eine Blamage erster Ordnung: Sieben Jahre lang haben die US-Republikaner die Abschaffung der nach Ex-Präsident Barack Obama benannten Krankenversicherung Obamacare propagiert. Die angebliche Schaffung von mehr Freiheiten bei gleichzeitiger Senkung der Versicherungsbeiträge war das ideologische Kernversprechen des Amtsnachfolgers Donald Trump. Nun scheitert die Partei trotz eigener Mehrheit nach wochenlangem Gezerre und aberwitzigen Verfahrenstricks in einer nächtlichen Marathonsitzung mit dem Versuch, zumindest einen Minimalk...
Nachrichten PNews: Bundesgesundheitsminister Gröhe: Patienten wegen … Osnabrück (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Bundesgesundheitsminister: Patienten wegen Narkosemittel-Engpass nicht gefährdet Gröhe: Pflicht zu Vorratshaltung gibt es schon - Kritik an Forderung von Ärztepräsident nach Reserven Osnabrück. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat klargestellt, dass Patienten durch den aktuellen Lieferengpass bei einem häufig angewendeten Narkosemittel nicht gefährdet sind. "Es zeichnet sich kein Versorgungsengpass ab", sagte Gröhe im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag). In den allermeisten Fällen stünden Alternativen für...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.