Tägliche Archive: 11. März 2023

44 Beiträge

2. Bundesliga: Düsseldorf und Heidenheim trennen sich 1:1

Düsseldorf: Am 24. Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga ist das Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und dem FC Heidenheim mit einem 1:1 ohne Sieger zu Ende gegangen. Gleich zu Beginn versuchte Heidenheim mutig nach vorne zu spielen, machte dabei jedoch deutlich zu viele Fehler. Fortuna hielt dagegen und lief den Gegner früh an. In der 20. Minute gelang Tim Kleindienst eher überraschend der Führungstreffer für Heidenheim per Kopf. Nur sieben Minuten später traf Emmanuel Iyoha für […]

1. Bundesliga: Schalke und Dortmund unentschieden

Gelsenkirchen: Am 24. Spieltag in der Fußball-Bundesliga ist das Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem Schalke 04 mit einem 2:2 ohne Sieger zu Ende gegangen. Im 100. Revierderby zeigten sich beide Kontrahenten wie erwartet bissig und körperbetont. In der 38. Minute gelang Nico Schlotterbeck nach einem Zuspiel von Raphael Guerreiro der Führungstreffer zum 1:0 Pausenstand aus Dortmunder Sicht. Kurz nach dem Wiederanpfiff brachte Marius Bülter die Schalker in der 50. Minute zurück ins Spiel. Nach […]

Lottozahlen vom Samstag (11.03.2023)

Saarbrücken: In der Samstags-Ausspielung von “6 aus 49” des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 17, 20, 22, 23, 27, 32 die Superzahl ist die 7. Der Gewinnzahlenblock im “Spiel77” lautet 7113976. Im Spiel “Super 6” wurde der Zahlenblock 779353 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Der Deutsche Lotto- und Totoblock teilte mit, dass die Chance, sechs Richtige und die Superzahl zu tippen, bei etwa 1 zu 140 Millionen […]

Grüne verteidigen Entscheidung gegen nationalen Sicherheitsrat

Berlin: Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz hat die Entscheidung der Ampelregierung verteidigt, keinen nationalen Sicherheitsrat einzurichten. “Wir haben in Deutschland kein Präsidialsystem, wo der Kanzler am Ende allein entscheidet, sondern Koalitionsregierungen, die sich in allen grundsätzlichen Fragen einigen müssen – auch und gerade in der Außen- und Sicherheitspolitik”, sagte von Notz dem “Handelsblatt”. “Deshalb ist es ein Denkfehler, das US-Modell des Nationalen Sicherheitsrats eins zu eins zu kopieren, quasi als Parallel-Außenministerium im Kanzleramt.” Der FDP-Innenpolitiker Manuel […]

1. Bundesliga: Leipzig schlägt Gladbach – FCB bleibt Tabellenführer

Leipzig: Am 24. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat RB Leipzig 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen. Nachdem die Leipziger mit viel Ballbesitz in die Partie gestartet waren, taten sie sich im weiteren Verlauf der ersten Hälfte zunehmend schwer mit tief stehenden Gladbachern, die auf Konter lauerten. Chancen ergaben sich für die Sachsen zunächst vor allem nach Ecken, zur Halbzeitpause blieb die Partie jedoch torlos. Kurz nach dem Wiederanpfiff sah sich RB-Verteidiger David Raum im eigenen Strafraum zu […]

Post und Verdi einigen sich auf neuen Tarifvertrag

Düsseldorf: Die Deutsche Post und die Gewerkschaft Verdi haben sich nach zähen Verhandlungen auf einen neuen Tarifvertrag für die rund 160.000 Beschäftigten geeinigt. Das teilten beide Seiten am Samstagnachmittag mit. Die Vereinbarung sieht unter anderem deutliche Lohnerhöhungen vor. Zunächst sollen Mitarbeiter und Auszubildende eine Sonderzahlung zum Inflationsausgleich von insgesamt 3.000 Euro über 15 Monate erhalten. Konkret soll es eine Einmalzahlung von 1.020 Euro netto im April und dann monatlich von 180 Euro netto von Mai […]

FDP und Union kritisieren Aus für nationalen Sicherheitsrat

Berlin: Die Entscheidung der Ampelregierung, doch keinen nationalen Sicherheitsrat einzurichten, stößt auf scharfe Kritik – auch in den eigenen Reihen. “Die Blockade des nationalen Sicherheitsrats durch Kanzleramt und Auswärtiges Amt ist aus Sicht der FDP enttäuschend, weil alle Beteiligten wissen, dass eine Verbesserung der Abläufe in der Außen- und Sicherheitspolitik überfällig ist”, sagte FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff dem “Spiegel”. Für die FDP bleibe das Thema “definitiv” auf der Tagesordnung. Das neue Gremium sollte in der […]

Umfrage: Deutsche uneinig bezüglich Nato-Beistandspflicht

Berlin: Die deutsche Bevölkerung blickt laut einer Umfrage mit großer Zurückhaltung auf die Bündnisverpflichtungen, die sich aus der Nato-Mitgliedschaft ergeben. Nicht einmal jeder zweite Bürger (45 Prozent) spricht sich dafür aus, dass Deutschland ein anderes Nato-Mitgliedsland militärisch unterstützen sollte, falls dieses angegriffen wird, so das Ergebnis einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach für die “Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung”. 35 Prozent votieren gegen einen militärischen Beistand, 20 Prozent zeigen sich diesbezüglich unentschieden. Große Unterschiede zeigen sich […]

2. Bundesliga: Tabellenführer Darmstadt verliert in Bielefeld

Bielefeld: Am 24. Spieltag der 2. Bundesliga hat Tabellenführer Darmstadt 98 mit 1:3 bei Arminia Bielefeld verloren. Damit hat der Aufstiegsaspirant wichtige Punkte liegen lassen – der HSV könnte am Sonntag vorbeiziehen. Bielefeld rückt unterdessen auf Rang 14 vor. Beim Debüt des neuen Cheftrainers Uwe Koschinat wirkten die Ostwestfalen am Samstag insgesamt sehr motiviert. Im ersten Durchgang standen sie defensiv auch stabil und ließen kaum Chancen zu. Etwa zehn Minuten nach dem Seitenwechsel gingen die […]

Daniel Cohn-Bendit kritisiert “Letzte Generation”

Berlin: Der Grünen-Politiker und frühere französische Studentenführer Daniel Cohn-Bendit hat heftige Kritik an den Klimaaktivisten der “Letzten Generation” geübt. “Die `Letzte Generation` ist ein Spiegel der `Bild`-Zeitung”, sagte Cohn-Bendit der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”. Um Aufmerksamkeit zu bekommen, benutzten die Aktivisten “dieselben falschen Mittel, dieselben emotionalen Übertreibungen”. Das mache die Gesellschaft “meschugge”. So sei etwa der Vorwurf falsch, die Politik tue vorsätzlich zu wenig gegen den Klimawandel. “Die Dinge sind viel komplexer, als viele Aktivisten es […]

Wunsch-Arbeitszeit der Deutschen sinkt auf Rekordtief

Berlin: Die Menschen in Deutschland wünschen sich so niedrige Arbeitszeiten wie noch nie seit Beginn einer entsprechenden Erhebung im Jahr 1985. Auch wenn sie für kürzere Arbeitszeiten auf Gehalt verzichten müssten, wollten sie durchschnittlich nur noch 32,8 Stunden in der Woche arbeiten, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) für die “Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung” ermittelt hat. Die Zahlen beziehen sich auf das jüngste verfügbare Jahr 2020. Zehn Jahre zuvor hatte die Wunsch-Arbeitszeit noch 34,4 Stunden […]

GdP für sofortige Verschärfung des Waffenrechts

Berlin: Nach der Amoktat eines Sportschützen mit Toten und Verletzten unter Anhängern der “Zeugen Jehovas” hat der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Jochen Kopelke, die Bundesregierung zur unverzüglichen Verschärfung des Waffenrechts und einer deutlichen Reduzierung von Waffen aufgefordert. Die schnelle Gesetzesänderung aufgrund der sich “gefühlt mehrenden Vorfälle” sei wichtiger als eine vorherige systematische Überprüfung der Anpassung, sagte Kopelke am Samstag dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. Es dürfe keine Zeit durch Personalmangel und Datenschutzprozesse verloren werden. Auch die […]

Windkraft-Senat in NRW rechnet mit mehr Klageverfahren

Münster: Der neue Windkraft-Senat des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen rechnet mit einer steigenden Anzahl von Verfahren im Zuge der Energiewende und dem Ausbau von erneuerbaren Energien. “Wenn mehr Genehmigungen beantragt und erteilt werden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass mehr geklagt wird”, sagte der Vorsitzende Richter des Senats, Hans-Joachim Hüwelmeier, der “Welt”. Die Arbeit werde dem Senat nicht so schnell ausgehen. “Alles, was man hinten erledigt, kommt vorn wieder nach.” Zugleich besteht die Erwartung, dass die Komplexität der aufwendigen […]

Ufa-Chef: Krisenzeiten sind Unterhaltungszeiten

Potsdam: Nach Ansicht des Geschäftsführers des Film- und Fernsehproduzenten Ufa, Nico Hofmann, suchen die Deutschen im TV aktuell vor allem Ablenkung. Krisenzeiten seien Unterhaltungszeiten, sagte Hofmann dem Nachrichtenmagazin Focus. “Die Menschen gehen in Krisenzeiten wie jetzt in eine Gegenposition. Im Fernsehen boomt jenseits der Nachrichten aktuell alles, was Ablenkung verspricht.” Viele Themen, die ernst und wichtig seien, hätten dagegen jenseits der rein journalistischen Berichterstattung immer weniger Publikum. “Das ist schade für uns und sicher auch […]

Immer mehr Gesetze gehen mit verkürzten Fristen an Bundesrat

Berlin: Immer mehr Gesetze, die von Bundestag und Bundesregierung dem Bundesrat zugeleitet werden, sind mit verkürzten Fristen für Beratung und Verabschiedung versehen. Das geht aus einer statistischen Übersicht der Länderkammer hervor, über die der “Spiegel” berichtet. Im vergangenen Jahr waren demnach 44 Prozent aller Gesetzeszuleitungen, darunter auch Verordnungen und allgemeine Verwaltungsvorschriften, für ein Schnellverfahren vorgesehen, 2021 lag der Anteil noch bei 28 Prozent. Wegen des Zeitdrucks hatte sich Ende letzten Jahres die Vorsitzende des Ständigen […]

Verdi ruft zu Warnstreik am BER auf

Berlin: Die Gewerkschaft Verdi will den Hauptstadtflughafen BER am Montag bestreiken. Beschäftigte im Luftsicherheitsbereich, die in der Fluggastkontrolle, der Personal- und Warenkontrolle tätig sind, seien zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen, teilte Verdi am Samstag mit. Es sei im Zusammenhang mit den Arbeitsniederlegungen mit längeren Wartezeiten bis hin zu Flugausfällen oder -streichungen zu rechnen. Hintergrund ist der Tarifstreit mit dem Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS), der bereits seit Jahren läuft. Unter anderem geht es dabei um eine […]

Massiver Anstieg bei Beschwerden über Airlines und Bahn

Berlin: Beschwerden von Verbrauchern über Fluggesellschaften und die Deutsche Bahn haben 2022 massiv zugenommen. Das geht aus dem Jahresbericht der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) hervor, über den das “Handelsblatt” berichtet. Im vergangenen Jahr gingen demnach 30.307 Schlichtungsanträge von Reisenden ein. Das sind nahezu doppelt so viele wie 2021 (15.674 Anträge), als der Reiseverkehr aufgrund der Coronakrise noch stark eingeschränkt war. Ein Großteil der Beschwerden im vergangenen Jahr, etwa 85 Prozent, fiel im Flugverkehr […]

Rentenpräsidentin sieht keinen “Handlungsbedarf” beim Rentenalter

Berlin: Nach Ansicht von Rentenversicherungspräsidentin Gundula Roßbach muss das Renteneintrittsalter derzeitig nicht angehoben werden. In diesem Bereich sehe sie “zum jetzigen Zeitpunkt keinen Handlungsbedarf”, sagte Roßbach dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. “Das durchschnittliche Alter, zu dem die Menschen tatsächlich in Altersente gehen, liegt momentan bei 64,1 Jahren. Bis 2031 soll die Altersgrenze auf 67 steigen. Was als abschlagsfreie Rente ab 63 eingeführt wurde, wächst im gleichen Zeitraum zur Rente ab 65 Jahren auf”, fügte sie hinzu. “Die […]

Neue Debatte über Reform des Waffenrechts nach Hamburger Amoklauf

Berlin: Nach dem Amoklauf von Hamburg ist eine neue Debatte über eine Reform des Waffenrechts entbrannt. “Da der mutmaßliche Amokläufer von Hamburg anscheinend eine waffenrechtliche Erlaubnis innehatte, muss nun genau geklärt werden, wie er dazu kam”, sagte die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. Es sei “mehr als fragwürdig”, warum nur Unter-25-Jährige ein amtsärztliches oder psychologisches Gutachten vorlegen müssen bei der Beantragung einer waffenrechtlichen Erlaubnis. “Da Schusswaffen in den falschen Händen Menschenleben […]

Union will Verbot ausländischer Spenden für Volksbegehren

Berlin: Nach Bekanntwerden umfassender Spenden von US-Stiftungen an das Volksbegehren “Berlin 2030 klimaneutral” setzt sich die Union für eine Ausweitung des Spendenverbots aus dem Nicht-EU-Ausland auf Volksbegehren ein. “Zu Recht sind Spenden an Parteien aus dem Nicht-EU-Ausland dem Grundsatz nach verboten”, sagte Unionsfraktionsvize Andrea Lindholz (CSU) der “Bild”. Man wolle keine Einflussnahme auf die Demokratie von außen. “Auch für die Organisation von Volksabstimmungen sollte daher ein grundsätzliches Auslands-Spende-Verbot gelten.” Lindholz kritisierte ferner die ausländische Einflussnahme […]

Verbraucherschützer wollen Nachbesserungen bei Strompreisbremse

Düsseldorf: Die Verbraucherzentrale NRW fordert Nachbesserungen bei den Energiepreisbremsen. “Beim Heizstrom ist die Preisbremse aus unserer Sicht zu hoch angesetzt”, sagte die Energieexpertin der Verbraucherzentrale, Christina Wallraf, in einem Podcast der “Westdeutschen Allgemeinen Zeitung”. Die Verbraucherschützer plädieren für eine Preisbremse beim Wärmestrom, die bei etwa 30 Cent pro Kilowattstunde greift. Derzeit wird der Strompreis für den Basisbedarf generell ab 40 Cent pro kWh gedeckelt. Heizstromtarife seien aus guten Gründen jahrelang günstiger als Haushaltsstrom-Tarife gewesen, sagte […]

Flixbus pocht auf Integration in 49-Euro-Ticket

Berlin: Das Fernbus-Unternehmen Flixbus will Teil des 49-Euro-Tickets werden – andernfalls droht es mit einer deutlichen Verkleinerung des Strecken-Netzes. “Wir müssten voraussichtlich bis zu 20 Prozent des Gesamtangebots in Deutschland streichen”, sagte Flixbus-Chef André Schwämmlein der “Bild”. Insgesamt würde sich dann “das Fernbusangebot in 150 deutschen Städten verschlechtern, oder es würde ganz wegfallen”. Einzelne Regionen könnten vom Fernbus-Netz “abgeschnitten werden”. Das 49-Euro-Ticket soll am 1. Mai starten – bisher sollen Fernbusse in dem Angebot nicht […]

Wolfgang Thierse kritisiert GroKo-Gegner in Berliner SPD

Berlin: Der langjährige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, der dem Berliner Landesverband der SPD angehört, hat den innerparteilichen Widerstand gegen die Bildung einer Koalition mit der CDU nach der Wiederholungswahl zum Abgeordnetenhaus scharf kritisiert. “Das Wahlergebnis war von bitterer Eindeutigkeit”, sagte er dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. Die Wähler seien von der bisherigen Koalition “enttäuscht” gewesen. “Das kann man nicht als Aufforderung verstehen, einfach so weiterzumachen wie bisher.” Thierse fügte hinzu: “Die SPD hat im Übrigen nur in eine […]

Umweltministerin prüft Bundesvorgaben für Klimawandel-Anpassung

Berlin: Damit Städte und Gemeinden ihre Bauprojekte und Stadtplanung künftig ausreichend an die Folgen des Klimawandels anpassen, erwägt Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) gesetzliche Vorgaben des Bundes. “Die Städte und Gemeinden müssen sich an die Folgen der Klimakrise anpassen, zum Beispiel mit Hitzeaktionsplänen Vorsorge für besonders empfindliche Bevölkerungsgruppen treffen”, sagte Lemke dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. Man werde in diesem Jahr ein “Klimaanpassungsgesetz” auf den Weg bringen. “Aktuell klären wir die Frage, inwieweit der Bund darin solche Rahmenbedingungen […]

Kassenärzte fordern “ehrliche” Pandemie-Bilanz

Berlin: Kassenärztechef Andreas Gassen wirft Bund und Ländern vor, keine Lehren aus der Corona-Pandemie gezogen zu haben. “Die Liste der Versäumnisse ist lang”, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) der “Neuen Osnabrücker Zeitung”. “Der öffentliche Gesundheitsdienst wurde bisher nicht restrukturiert und ausreichend gestärkt. Ich sehe auch keine echten Fortschritte in der Digitalisierung oder eine Garantie für bessere Datenlagen.” Und er sehe auch nicht, dass sich die für den Katastrophenschutz zuständigen Bundesländer neu aufgestellt hätten, […]

Hunderte Windkraft-Verfahren an Oberverwaltungsgerichten

Berlin: An Oberverwaltungsgerichten in Deutschland sind Hunderte Verfahren rund um Genehmigungen von Windkraftprojekten anhängig. Das ergab eine Abfrage der “Neuen Osnabrücker Zeitung” bei den Gerichten ergeben. Demnach stehen in 407 Verfahren Entscheidungen aus. Spitzenreiter ist Nordrhein-Westfalen: Beim Oberverwaltungsgericht in Münster waren bis Ende 2022 110 Klageverfahren offen, gefolgt von Brandenburg (81) und Hessen (46). Ein Großteil der Klagen geht laut NOZ auf Umweltverbände, Privatpersonen und Kommunen zurück. Die Gründe für die anhängigen Verfahren reichen von […]

29 Extremisten aus Deutschland kämpfen im Ukraine-Krieg

Berlin: Nach Erkenntnissen deutscher Sicherheitsbehörden haben bislang mindestens 29 Extremisten und politisch motivierte Straftäter im Ukraine-Krieg gekämpft, die zuvor aus Deutschland ausgereist waren. Das berichtet die “Neue Osnabrücker Zeitung” unter Berufung auf Angaben des Bundesverfassungsschutzes. Welcher Kriegspartei sich die Extremisten angeschlossen haben, teilte die Behörde unter Verweis auf Geheimhaltung nicht mit. Insgesamt sollen 61 Extremisten und politisch motivierte Straftäter aus Deutschland in Richtung Kriegsgebiet ausgereist sein, sich aber nicht zwangsläufig an Kampfhandlungen beteiligt haben. Wie […]

Umweltbundesamt fordert mehr Tempo beim Einsatz von Wärmepumpen

Dessau-Roßlau: Der Präsident des Umweltbundesamtes, Dirk Messner, hat das geplante Einbauverbot konventioneller Öl- und Gasheizungen ab 2024 begrüßt und zugleich mehr Tempo beim Einsatz von Wärmepumpen gefordert. “Deutschland hinkt beim Hochlauf der Wärmepumpen im europäischen Vergleich hinterher”, sagte Messner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. “Wärmepumpen sind kein Allheilmittel. Die Forschung zeigt aber: Wenn wir die Wärmepumpen weiterentwickeln und verbinden mit einer Isolierung von Häusern, der entsprechenden Dämmung und dem Austausch von Fenstern, dann können wir viel […]

Rentenversicherung verzeichnet deutlich mehr freiwillige Beiträge

Berlin: Die Rentenversicherung hat im Jahr 2022 einen deutlichen Anstieg von freiwilligen Beitragszahlern und insbesondere von Abschlagsabkäufen bei einem früheren Rentenbeginn verzeichnet. “Viele Menschen haben die Möglichkeit in Anspruch genommen, freiwillige Beiträge zu zahlen”, sagte Rentenversicherungspräsidenten Gundula Roßbach dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. Im vergangenen Jahr seien die Einnahmen aus freiwilligen Beiträgen insgesamt um rund 29 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen – auf 1,9 Milliarden Euro. “Der größte Treiber waren hier die Einnahmen aus Beiträgen, die […]

Union kritisiert Verdi wegen Warnstreiks

Berlin: Die wirtschaftspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Julia Klöckner (CDU), hält die Warnstreiks im öffentlichen Dienst für inakzeptabel. Eine Eskalation führe “nicht zu mehr Wohlstand und mehr Verständnis”, sondern gefährde beides, sagte Klöckner der “Bild”. Auch wenn das Recht zu streiken als Druckmittel bei Tarifverhandlungen gelte, sei es “rücksichtslos, wenn sehr früh eskaliert und mit Streikwellen ein Land fast lahmgelegt” werde. “Die breite Bevölkerung werde durch einen Streik getroffen, behindert und ausgebremst.” Am Freitag hatte Verdi […]

1 2