EU hofft auch in Deutschland auf Start von Impfzertifikat zum 1. Juli

Brüssel (AFP) – Die -Kommission hat die Hoffnung geäußert, dass auch Deutschland den europäischen Impfausweis rechtzeitig zur Haupturlaubssaison an Reisende ausgeben kann. EU-Justizkommissar Didier Reynders verwies am Freitag darauf, dass es für die Mitgliedstaaten zwar grundsätzlich eine Übergangsfrist von bis zu sechs Wochen ab dem Startdatum am 1. Juli gebe. Er hoffe aber, “dass es auch in Deutschland vielleicht möglich sein wird, Anfang Juli fertig zu sein.”

Das Europaparlament und die Mitgliedstaaten hatten sich am Donnerstag auf die Einführung des Impfzertifikats verständigt. Das per QR-Code digital lesbare Dokument soll Reisen erleichtern und neben Angaben zu Impfungen auch Informationen über Tests oder überstandene Corona-Infektionen enthalten. Eine elektronische Plattform der EU soll sicherstellen, dass die Echtheit europaweit überprüft werden kann.

Auf Druck Deutschlands und anderer Mitgliedstaaten wurde eine sechswöchige Übergangsfrist vereinbart. Grund dafür ist weniger die Schaffung der technischen Voraussetzungen für das Zertifikat auf nationaler Ebene, sondern die Datenerfassung. Anders als bei Mitgliedstaaten mit Zentralregierung und starkem Digitalisierungsgrad im Gesundheitsbereich müssen in Deutschland die Daten von Millionen Geimpften erst aus den Bundesländern zusammengeführt werden.

Dies könnte in Deutschland dazu führen, dass zu Beginn der Haupturlaubssaison noch nicht alle Bürger ein gültiges EU-Zertifikat haben. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) verweist aber darauf, dass der elektronische Impfpass für Reisen ins Ausland keineswegs erforderlich ist. Dafür reiche der gelbe Impfpass aus Papier, sagte er am Freitag. Das sei aber “vielleicht nicht so praktisch”.

Reynders sagte, die EU-Kommission werde alles tun, um Übergangsphasen zu vermeiden oder diese so kurz wie möglich zu halten. Seiner Behörde zufolge gehen bisher 18 Mitgliedstaaten davon aus, dass sie bereits Anfang Juni in der Lage sein werden, mit der Ausgabe von Zertifikaten am Reisewillige zu beginnen.

Bild: © POOL/AFP STEPHANIE LECOCQ / EU-Justizkommissar Reynders

EU hofft auch in Deutschland auf Start von Impfzertifikat zum 1. Juli

AFP