Mindestens sechs Tote nach Explosion bei pro-palästinensischer Demo in Pakistan

Tschaman (AFP) – Bei einer pro-palästinensischen Demonstration in Pakistan sind mindestens sechs Menschen durch eine Explosion getötet worden. Wie die örtliche am Freitag mitteilte, explodierte ein mit Sprengstoff beladenes Motorrad nahe dem Fahrzeug eines religiösen Führers, der an der Versammlung in der Stadt Tschaman in der Region Belutschistan im Südwesten des Landes teilnahm. Zunächst bekannte sich keine Gruppe zu dem Anschlag.

Auf Bildern waren Glasscherben, Trümmer und Blutflecken zu sehen. 14 Menschen wurden verletzt. 

In Pakistan hatten am Freitag tausende Menschen in Solidarität mit den Palästinensern demonstriert. Nach elftägigen Kämpfen hatten sich Israel und radikale Palästinensergruppen im Gazastreifen am Donnerstagabend auf eine Waffenruhe geeinigt, die bisher eingehalten wurde. 

Belutschistan liegt im Südwesten Pakistans an der Grenze zu Afghanistan und dem Iran und ist die ärmste und instabilste Provinz des Landes. Sie gilt als Hochburg islamistischer Aufständischer.

Bild: © AFP - / Mindestens sechs Tote nach Explosion in Pakistan

Mindestens sechs Tote nach Explosion bei pro-palästinensischer Demo in Pakistan

AFP