Merkel in Washington von US-Vizepräsidentin Harris empfangen

Washington () – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist bei ihrem USA-Besuch von Vizepräsidentin Kamala Harris empfangen worden. Merkel und Harris trafen sich am Donnerstag in der Residenz der Vizepräsidentin in der Hauptstadt Washington, dem United States Naval Observatory, zu einem Arbeitsfrühstück. Harris verwies in kurzen Bemerkungen auf die “gemeinsamen Werte” zwischen beiden Ländern und würdigte Merkels “außergewöhnliche” politische Karriere.

Merkel sagte, sie freue sich, die erste Vizepräsidentin in der US-Geschichte zu treffen – Harris ist die erste Frau in dem Amt – und sagte, die USA und Deutschland würden dafür arbeiten, die “demokratischen Werte zu stärken”.

Merkel war am Mittwochabend zu ihrem vermutlich letzten USA-Besuch als Kanzlerin in Washington eingetroffen. Sie wird im Verlauf des Donnerstag von Präsident Joe Biden im Weißen Haus empfangen. Themen der Gespräche dürften unter anderem der Streit um die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 und der Umgang mit China sein. Merkel ist die erste europäische Regierungschefin, die von dem seit Januar amtierenden Präsidenten im Weißen Haus empfangen wird.

Bild: © AFP Brendan SMIALOWSKI / Kamala Harris (l.) und Angela Merkel

Merkel in Washington von US-Vizepräsidentin Harris empfangen

AFP