POL-MA: Heidelberg-Altstadt: Auffahrunfall endet in Bushaltestelle – 3 leicht verletzte Personen – 30.000 EUR Sachschaden

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-MA: Heidelberg-Altstadt: Auffahrunfall endet in Bushaltestelle – 3 leicht verletzte Personen – 30.000 EUR Sachschaden 


17.05.2021 – 10:59

Polizeipräsidium Mannheim

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstag gegen 21:35 Uhr auf den Neckarstaden. Ein 35-Jähriger Audi-Fahrer war auf den Neckarstaden in westliche Fahrtrichtung unterwegs, als er in Höhe der Haltestelle Stadthalle einen vor ihm anfahrenden VW übersah und beinahe ungebremst auf diesen auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW von der Fahrbahn über den Gehweg in eine überdachte Haltestelle geschoben und kollidierte mit der gläsernen Seitenwand der Haltestelle. Die 21-Jährige VW-Fahrerin, sowie ihre 20-Jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ebenso wurde ein an der Haltestelle wartender 28-Jähriger durch Glassplitter leicht verletzt. Zwei Rettungswagen kümmerten sich vor Ort um die Verletzten. Beide beteiligte Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei rund 30.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Vanessa Schlömer
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg-Altstadt: Auffahrunfall endet in Bushaltestelle – 3 leicht verletzte Personen – 30.000 EUR Sachschaden

POL-MA: Heidelberg-Altstadt: Auffahrunfall endet in Bushaltestelle – 3 leicht verletzte Personen – 30.000 EUR Sachschaden

Presseportal Blaulicht